Rundblick-Unna » Dutzende Diebstähle und Raubdelikte im Kreis Soest

Dutzende Diebstähle und Raubdelikte im Kreis Soest

Buchstäblich Dutzende Raub- und Diebstahlsdelikte hat die Kreispolizeibehörde im ländlichen Nachbarkreis Soest am bisherigen Einheitswochenende gesammelt. Hier der Überblick.

Bad Sassendorf, Bahnhof – Überfall mit Messer, Raub. Am hellen Samstagvormittag wurde ein 31 Jähriger von 2 Tätern überfallen. Sie bedrohten ihr Opfer mit einem Messer, raubten ihm Bargeld in dreistelliger Höhe und flüchteten unerkannt.

Soest, Petristraße – Körperverletzung und Sachbeschädigung. Sonntagfrüh schlug ein 33 jähriger Soester in einer Musikkneipe aus nichtigem Anlass mehrfach mit der Faust in das Gesicht eines 39 Jährigen, der dabei verletzt wurde. Auch seine teure Brille wurde demoliert. In derselben Kneipe wurde gegen 02 Uhr eine junge Frau bestohlen: Der Dieb öffnete blitzschnell den Reißverschluss der Umhängetasche der 27Jährigen, klaute ihr Mobiltelefon und einen höheren dreistelligen Geldbetrag.

Soest, Rosenstraße: Jacke mit allem Drum und Drin geklaut. In einer Kneipe hängte ließ ein Gast aus Hamburg seine Lederjacke über einen Stuhl – in einem unbeobachteten Moment griff ein Krimineller zu. In der Jacke befanden sich das hochwertige Mobiltelefon und Schlüssel. Der Bestohlene beklagt nun den Verlust seiner Sachen im Gesamtwert eines vierstelligen Betrages.

Lippstadt, Marktstraße: In einem Supermarkt wurde eine 69jährige Kundin Samstagmittag dreist bestohlen. In dem aus der Handtasche entwendeten Portemonnaie befanden sich verschiedene Ausweise, unter anderem der Personalausweis, eine Girocard sowie Bargeld in dreistelliger Höhe.

Erwitte: In einer Kneipe klaute ein Unbekannter einer 20 Jährigen frühmorgens  aus der verschlossenen Handtasche das Mobiltelefon im Wert von mehreren 100 Euro.

Soest, Brüderstraße: Mindestens 3 Fälle von Diebstahl in einem Drogeriemarkt. – Samstagnachmittag wurde ein 31 jähriger Marokkaner in einer Drogerie beim Diebstahl von Kosmetika erwischt. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass er auch falsche Personalien angegeben hatte. Die  Drogerie erstattete Strafanzeige. Kurz vor Mittag war bereits einer 68 jährigen Kundin die Geldbörse aus der Handtasche entwendet. Darin befand sich neben dem Personalausweis und weiteren Karten auch ein dreistelliger Geldbetrag. Gegen 14 Uhr beobachtete der Ladendetektiv weitere 2 Täter beim Versuch, hochwertige Kosmetika/Parfums im Wert von mehreren 100  Euro zu entwenden. Einen der Diebe konnte der Detektiv festhalten, der zweite flüchtete: etwa 175 bis 180 cm groß, etwa 20 Jahre alt, kräftige Statur, schwarze Haare, bekleidet mit einer dunklen Jacke und blauer Jeanshose.

Soest, Riga-Ring – gemeinschaftlicher Ladendiebstahl. Am Samstagmittag wurde in Gruppe von 4 Männern dabei beobachtet, wie sie in einer Drogerie Lautsprecher entwendeten. Die aus Büren angereisten Männer – mit serbischer bzw. mazedonischer Herkunft – wurden noch in der Nähe auf einem Tankstellengelände angetroffen. Das Diebesgut war allerdings verschwunden. Die Ermittlungen konzentrieren sich nun auf Zeugenaussagen und die Videoüberwachung. Die Sofortmaßnahmen waren Personalienfeststellung, Anzeige und Platzverweise.

Soest, Marktstraße: Handydiebstahl. Sonntagfrüh wurde einer 24 jährigen Gaststättenbesucherin das Mobiltelefon aus der Handtasche geklaut.

Lippstadt, Poststraße: Taschendiebstahl in einer Gaststätte. Eine 24jährige Besucherin bemerkte gegen 3:50 Uhr den Diebstahl ihrer Geldbörse. Darin befanden sich u. a. Ausweise, eine Girocard und Bargeld in dreistelliger Höhe. Zeugen beschrieben 2 Verdächtige: Beide hatten „südländisches Aussehen“, waren etwa 35 bis 45 Jahre alt und hatten schwarze kurze Haare.

 

Kommentieren