Rundblick-Unna » Durch Hundegebell geweckt: Fröndenberger erwischt Einbrecher im Haus

Durch Hundegebell geweckt: Fröndenberger erwischt Einbrecher im Haus

Der Vierbeiner passte auf. Durch lautes Gebell seines Hundes wurde heute Nacht ein Fröndenberger auf zwei Einbrecher in seinem Haus aufmerksam.

Die Täter hatten die Terrassentür des Einfamilienhauses an der Freiheitstraße aufgehebelt und bereits Teile des Hauses durchsucht. Als völlig überraschend plötzlich der Bewohner auf der Bildfläche erschien, flüchteten die Einbrecher Hals über Kopf.

Personenbeschreibung: Nach Angaben des Geschädigten sollen beide Personen etwa 180 bis 185 cm groß und schlank gewesen sein. Sie hätten dunkle Haare und einen dunklen Teint gehabt, dunkle Kleidung getragen und ein nordafrikanisches Aussehen gehabt. Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0.

– Erst am Tag zuvor war im Westen von Fröndenberg (Goldbreite) ein junges Einbrechertrio morgens nach einem Hauseinbruch von Nachbarn gesehen worden, zwei Männer und eine Frau. Diese wurden von den Nachbarn als osteuropäisch beschrieben.

Kommentare (7)

  • Mike

    |

    Na super, und die Polizei macht ein sinnfreies Einbruchsradar anstelle die Beamten die damit beschäftigt sind auf Streife zu schicken.

    Antworten

  • Birgit Schmidt via Facebook

    |

    man kann sich ja bald wirklich drei Schäferhunde zulegen,wenn das so weitergeht..

    Antworten

  • Peter Köhler via Facebook

    |

    Man hat uns doch immer erzählt diese Einbrüche würden von georgischen diebesbanden begangen. Auf jeden Fall von finsterlingen die von ganz weit her kommen und nach ihrer bösen Tat dann wieder abhauen. Jetzt ist es aber wohl so dass auch einige der neuen Gäste beim einbrechen munter mitmischen. Wollte man uns da wieder verar***** und vertuschen und belügen?

    Antworten

  • Andy Fischer via Facebook

    |

    Wird immer „besser“.

    Antworten

  • Andre Sander via Facebook

    |

    Wieder klar, das einer diese Nachricht zum hetzen benutzt. Nur am Rande, ich bin grade durch die ganze Gartenarbeit in letzter Zeit sehr braun.

    Antworten

Kommentieren