Rundblick-Unna » Drei Unfälle in Unna, Fröndenberg und Kamen – Fahranfänger aus Unna unter Alkohol, 16Jähriger Unnaer schwer verletzt

Drei Unfälle in Unna, Fröndenberg und Kamen – Fahranfänger aus Unna unter Alkohol, 16Jähriger Unnaer schwer verletzt

Bei insgesamt drei Unfällen in Unna, Kamen und Fröndenberg hat es seit gestern Abend vier Verletzte gegeben; die schlimmsten Folgen hatte ein Crash heute frühmorgens in Kamen für einen 16Jährigen aus Unna, der nun mit schweren Verletzungen im Krankenhaus liegt – der Fahrer, gerade mal 18 Jahre alt und ebenfalls aus Unna, hatte sich alkoholisiert ans Steuer gesetzt. Mit fatalen Folgen.

Es passierte um 3.45 Uhr in Kamen auf der verkehrsberuhigten Bahnhofstraße: Nach Angaben der Beteiligten und Zeugen fuhr der 18jährige Fahranfänger aus Unna zusammen mit drei weiteren jungen Mitfahrern stadtauswärts in Richtung Methler. Aus noch unklaren Gründen geriet er plötzlich nach links von der Fahrbahn ab: Kurz vor der Unterführung Hochstraße krachte der Wagen gegen die dortigen Betonabsperrblöcke. So heftig war der Aufprall, dass die Betonblöcke aus ihrer Verankerung gerissen wurden. Der Wagen drehte sich und prallte mit dem Heck gegen einen weiteren Absperrblock. Im Fahrzeug befanden sich fünf junge Männer im Alter von 16 bis 21 Jahren aus Kamen und Unna. Der 18jährige Fahrer aus Unna wurde leicht, ein 16jähriger Mitfahrer – ebenfalls aus Unna – schwer verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab eindeutig: Der 18Jährige hatte sich alkoholisiert ans Steuer gesetzt. Ihm wurden eine Blutprobe und sein Führerschein abgenommen.

Ebenfalls am gestrigen Freitag krachte es in Unna auf der Feldstraße: Ein 27jähriger Unnaer prallte auf der Fahrt stadteinwärts in Höhe Haus Nr. 5 aus einen PKW, der dort verkehrsbedingt hielt. Am Steuer: ein 53jähriger Unnaer. Dessen Wagen wurde durch die  Wucht des Aufpralls wiederum auf den Pkw einer 41jährigen aus Holzwickede aufgeschoben. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht.

In Fröndenberg-Strickherdicke auf der Unnaer Straße (B233) gab es schließlich am gestrigen Vormittag ein Malheur, als ein 86jähriger Fröndenberger mit seinem PKW auf einen Lkw der Landesbetriebe aufprallte – der stand dort am Straßenrand, die Mitarbeiter waren mit Grünschnittarbeiten beschäftigt. Wieso der Rentner auf den Lastwagen krachte, ist noch unklar. Jedenfalls wurde der alte Herr ins Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen sind nach derzeitigem Stand nicht lebensgefährlich, der Sachschaden hält sich in Grenzen: 4250 Euro.

Kommentare (1)

Kommentieren