Rundblick-Unna » Dortmunderin (18) auf Nachhauseweg hinterrücks überfallen und gewürgt

Dortmunderin (18) auf Nachhauseweg hinterrücks überfallen und gewürgt

Schon wieder ein Überfall auf eine junge Frau. Diesmal war eine gerade mal 18jährige Dortmunderin betroffen. Sie wurdet Dienstagnacht gegen 23.30 Uhr von einem Unbekannten hinterrücks überfallen und gewürgt. Tatort war Lütgendortmund, Kaubomstraße

Die junge Frau war dort auf dem Weg nach Hause, als ihr plötzlich ein Fremder von hinten an den Hals packte. Geistesgegenwärtig trat die 18Jährige nach hinten aus – „und traf ihren Angreifer offenbar dort, wo es weht tat“, beschreibt die Polizei die offenbar sehr zielgerichtete Gegenwehr. Der Angreifer ließ daraufhin zum Glück von seinem Opfer ab und füchtete in unbekannte Richtung. Die junge Frau erlitt leichte Verletzungen, neben dem gewiss riesigen Schock.

Die 18Jährige beschreibt den Unbekannten als circa 180 bis 185 cm groß, er war dunkel gekleidet und trug eine Kapuze. Nähere Beschreibungen konnte das Opfer nicht geben, zumal der Angriff von hinten erfolgte und es mitten in der Nacht war.

Zeugen die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben, oder Hinweise auf die Fluchtrichtung bzw. die Identität des Täters geben können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 132 7441.

Kommentare (8)

Kommentieren