Rundblick-Unna » Dieb packte sich Unnaerin (16) mitsamt ihrem Rucksack: Fotofahndung

Dieb packte sich Unnaerin (16) mitsamt ihrem Rucksack: Fotofahndung

UPDDATE – Die Person ist identifiziert, es handelte sich um einen mittlerweile verstorbenen Mann aus Werne. Die Öffentlichkeitsfahndung wird daher zurückgenommen.

 

Dieser Dieb wollte energisch partout den Rucksack seines jungen Opfers. Die 16jährige Unnaerin wollte ihr Eigentum aber nicht hergeben – und was tat der Kriminelle da? Er packte sich das junge Mädchen mitsamt ihrem Rucksack – und trug sie aus dem Bus. Um daraufhin wieder einzusteigen und weiterzufahren.

Passiert ist dieser bizarre Vorfall am 18. Mai im Linienbus C45 in Richtung Unna – Hemmerde. Die 16jährige Schülerin  saß  vorn rechts, direkt neben der Tür des Busses.

Als der Bus gegen 14:15 Uhr an der Haltestelle Hemmerder Bahnhof anhielt, versuchte ein noch unbekannter Mann, im Vorbeigehen den Rucksack der 16Jährigen zu entwenden. Das junge Mädchen hielt das Behältnis geistesgegenwärtig fest – um daraufhin zu ihrem riesigen Schreck gepackt und hochgehoben zu werden.

„Der Unbekannte umschlang die Schülerin mit beiden Armen und trug sie mitsamt  Rucksack aus dem Bus. Dort ließ er die 16Jährige wieder los und stieg selbst wieder in den Bus ein“, beschreibt die Kreispolizeibehörde diesen überaus seltsamen Vorfall.

Als die Busfahrerin aufmerksam wurde, verließ der Mann den Bus durch die hintere Tür. Er soll anschließend am Bahnhof in den Zug in Richtung Werl eingestiegen sein.

So weit die erste Mitteilung der Unnaer Polizei heute Mittag. Auf Nachfrage unserer Redaktion versuchte Polizeisprecherin Ute Hellmann soeben noch einmal, etwas mehr Klarheit in diesen „äußerst seltsamen Fall“ zu bringen.

Ute Hellmann

Die Busfahrerin hat demnach tatsächlich zunächst nicht gemerkt, dass der Mann das junge Mädchen auf dem Vordersitz plötzlich packte, nach draußen trug und wieder in den Bus stieg. „Sie merkte das erst, als das Mädchen draußen winkte und rief“, berichtet die Polizeisprecherin. Andere Fahrgäste hätten auch nichts bemerkt, da der Bus ziemlich leer war und das Mädchen wie berichtet ganz vorne saß.

Die Fahrerin drehte sich daraufhin nach dem Mann um, sprach ihn an. Er reagierte nicht und stieg beim nächsten Halt aus. Die Busfahrerin benachrichtigte währenddessen über Funk die Polizei. Diese traf den Mann allerdings nicht mehr an.

Die zuständige Staatsanwaltschaft ermittelt zwar wegen Raubversuchs (des Rucksacks), doch diese Intention erscheint Polizeisprecherin Hellmann zumindest zweifelhaft: „Dann hätte der Mann doch hartnäckiger versucht, an den Rucksack zu kommen, statt den Rucksack mitsamt Mädchen draußen vor den Bus zu stellen…“ Und dann vor allem selbst wieder einzusteigen. Als Tatvorwurf sei deswegen durchaus auch kurzfristige Freiheitsberaubung denkbar.

Die Polizei erhofft sich von der Fahndung jedenfalls, dass jemand den Tatverdächtigen auf den Bildern erkennt. Es liege nahe, dass er hier in der Region wohnt.

Das Geschehen wurde von der im Bus installierten Videokamera aufgezeichnet. Auf Beschluss des Amtsgerichts Dortmund veröffentlicht die Polizei nun Lichtbilder des Täters. Wer kennt den abgebildeten Mann im gestreiften Shirt?

Täterbeschreibung: ca. 170 cm groß, normale Statur, kurze rotblonde Haare, Schürfwunden auf der Stirn, zur Tatzeit bekleidet mit einem gestreiften Langarmshirt und einer blauen Jeans.

Hinweise nimmt die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303/921-3120 oder 921-0 entgegen.

Update: Die Person ist identifiziert, es handelte sich um einen mittlerweile verstorbenen Mann aus Werne. Die Öffentlichkeitsfahndung wird daher zurückgenommen.

 

Rundblick Unna Bericht ist ergänzt. Es hat niemand auf die Schnelle etwas mitbekommen. Der Bus war relativ leer.

Helga Waszian Das ist ja wohl der Hammer 😠😠 und der Busfahrer hatte wohl nicht dir Courage da einzugreifen ?? So eine Nusche 😠😠😠

Rundblick Unna Es war eine „Sie“. Bericht ist ergänzt.

Helga Waszian Egal sie hätte ja zum beispiel laut schreien können

Rundblick Unna Hätte hätte Fahrradkette…? Vielleicht musste sie erst mal klarkriegen, was da eigentlich passiert war…? Wer nicht selbst am Steuer oder im Bus saß, wird die Situation kaum authentisch nachvollziehen können – denke ich mal :-)

Helmut Brune Wie unglaublich Brutal ist das denn Bitte? War denn niemand anderes im Bus? Wenn ja, haben die bloß zugesehen und nichts getan? Man glaubt dies doch nicht.

Kathi Svensson Und dann noch direkt neben der Fahrertür 😮

Degirb Gnoleic Der mußte doch echt einen an der Waffelhaben, oder war er vielleicht betrunken?? Anders kann man dieses Verhalten doch nicht erklären??? Ist ein echtes Rätsel …… :-/

Sebastian De Mal wieder Top Qualität der Bilder. Überall Kameras und alle haben ne Qualität wie die ersten Handykameras

Sabine Drache Selbst der busfahrer will nichts bemerkt haben. Sorry, aber für mich ein absoluter Feigling! !

Rundblick Unna Es war eine FahrerIN. Und sie hat was bemerkt. Steht im Bericht.

Michaela Hilsmann Maul Hoffe das gab ne fristlose Kündigung ! Nicht mal Hilfe zu holen😡😡😡😡

Rundblick Unna Wir empfehlen, die Ergänzungen im Bericht zu lesen.

Susan Sunshine Unglaublich! Fällt mir nichts mehr zu ein!

Michael Baranowski Kranke Welt.

Kommentare (7)

  • Helmut Brune

    |

    Wie unglaublich Brutal ist das denn Bitte? War denn niemand anderes im Bus? Wenn ja, haben die bloß zugesehen und nichts getan? Man glaubt dies doch nicht.

    Antworten

    • Unnaer

      |

      Die müssen sich gekannt haben, das geht nicht anders!

      Antworten

      • Silvia Rinke

        |

        :-/ War das gerade ein Geständnis, Unnaer? Oder weißt du mehr…? Wenn das Mädel den Typen kennen würde, wozu dann eine Fahndung…?

        Antworten

  • Britta Heinrichs

    |

    Die typische deutsche FEIGHEIT sieht man hier äußerst deutlich.

    Die Ausreden für das „NICHT BEMERKT HABEN WOLLEN“ sind das beste Beispiel und der Nachweis für deutsche FEIGHEIT…

    Antworten

    • Claudia

      |

      Sie können auch nur dumm rumschwätzen sie waren ja nichtmal dabei.
      Sie hätten sich bestimmt selber in die Hose gemacht und vor schreck die Notruf Nummer vergessen.

      Antworten

  • Kenvelo

    |

    Da der Mann bereits identifiziert – verstorben – ist, ist es unverständlich warum der komplette Artikel samt allen Kommentaren hier zu finden ist. Die Fahndung wurde ja bereits zurückgezogen. Professionell ist anders. (Das kleine und kaum auffallende update hab ich gelesen…)

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Die Rücknahme der Fahndung kam um kurz vor 10 Uhr, Kenvelo. Der Kollege hat sofort reagiert, das Foto entfernt und ein Facebookupdate gemacht. Ebenfalls wurde dem Bericht jetzt die Ergänzung zugefügt. Natürlich werden wir den Ursprungsbericht NICHT entfernen und ebenso wenig die dazu verfassten Kommentare. Schönen Tag.

      Antworten

Kommentieren