Rundblick-Unna » Die Polizeimeldungen der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

Die Polizeimeldungen der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

Eine Zusammenfassung diverser Einbrüche und Verkehrsdelikten. In Erwitte versuchte gestern Abend gegen 22.15 Uhr ein bisher unbekannter Mann in eine Firma für Gartentechnik in der Ringstraße in Erwitte-Stirpe einzubrechen. Durch die Alarmanlage wurden jedoch der 35-jährige Inhaber und ein 39-jähriger Mitarbeiter rechtzeitig alarmiert. Als der Mitarbeiter zur Firma kam, bemerkte er den Täter, wie er sich am Rolltor des Firmengebäudes zu schaffen machte. Als der Täter den Mitarbeiter bemerkte, flüchtete er mit einem Sprung über die Grundstücksmauer und lief über eine Wiese in Richtung der Straße Roßhof.
Die eingesetzten Polizeikräfte umstellten die Wiesenfläche und durchsuchten die Fläche mit Unterstützung eines alarmierten Polizeihubschraubers der Polizeifliegerstaffel NRW. Die Absuche verlief leider ohne Erfolg.
Der flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 180cm groß, kurze blonde Haare, weißes T-Shirt.
Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Lippstadt unter der Rufnummer 02941 91000.

Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Samstag in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr nutzte ein bisher unbekannter Dieb die Abwesenheit der Hauseigentümer aus, um in das Haus in Lippstadt einzubrechen.
Der Täter hebelte die Terrassentür auf und verschaffte sich so Zutritt zum Haus. Im Haus durchsuchte er alle Schränke nach Wertsachen. Er erbeutete Schmuck und Bargeld.
Wer hat etwas bemerkt? Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 02941 9100 bei der Polizei in Lippstadt.

Weiter geht es in Soest. Dort parkte am Samstag eine 50-jährige Frau aus Isenburg gegen 9.30 Uhr ihren PKW auf dem Parkplatz eines Supermarktes am Riga Ring. Als sie gegen 10:15 Uhr zu ihrem PKW zurückkam wurde sie durch eine Zeugin darauf aufmerksam gemacht, das ein anderer Autofahrer beim Ausparken ihren PKW beschädigt und sich anschließend entfernt hat. Die aufmerksame Zeugin hat sich das Kennzeichen des PKW gemerkt und konnte eine Beschreibung zum Fahrer abgeben. Eine Überprüfung des Kennzeichens ergab, dass der flüchtige PKW auf einen 57-jährigen Mann aus Bad Sassendorf zugelassen war. Der Fahrer wurde aufgesucht und zum Unfall befragt und sein PKW in Augenschein genommen. Am PKW des Mannes waren Unfallspuren erkennbar. Bei er Überprüfung des 57-jährigen Bad Sassendorfers wurde deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt.
Durch Polizeibeamten wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein wurde sichergestellt.

Bei einem Einbruch in Soest wurde Bargeld gestohlen. Am Freitag wurde die Polizei gegen 21.10 zu einem Wohnungseinbruch in den Kerstin von Herbag Weg gerufen. Der 54-jährige Wohnungsbesitzer hat gegen 08:00 Uhr seine Wohnung im vierten Obergeschoss des Hauses verlassen und ist gegen 20:10 Uhr zurückgekehrt. Bei seiner Rückkehr stellte er fest, dass die Wohnungstür aufgehebelt war. In der Wohnung war alles durchwühlt. Der Mann stellte fest, dass Kleidungsstücke und Bargeld fehlten. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der Tat oder dem noch unbekannten Täter machen können.
Zeugen melden sich bei der Polizei in Soest unter der Rufnummer 02921 91000.

Ebenfalls am Freitag kam es in Soest zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Gegen 08:10 Uhr fuhr eine 37-jährige Frau aus Soest mit ihrem PKW in Soest den Wehringser Weg in Richtung Oestinghauser Landstraße.
Sie beabsichtigte nach rechts in die Oestinghauser Landstraße, in Richtung Soest, abzubiegen. Eine 75-jährige Radfahrerin aus Soest befuhr den Radweg der Oestinghauser Landstraße in Richtung B475. Im Einmündungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmerinnen. Die 74-jährige Radfahrerin kam nach dem Zusammenstoß zu Fall und wurde schwer verletzt. Sie wurde durch den alarmierten Notarzt in ein Soester Krankenhaus eingewiesen, wo sie stationär verblieb. Am PKW und am Fahrrad entstand geringer Sachschaden.

Kommentieren