Rundblick-Unna » Die Polizei Hamm warnt vor falschen Stadtwerkemitarbeitern

Die Polizei Hamm warnt vor falschen Stadtwerkemitarbeitern

Und schon wieder! Ein falscher Stadtwerkemitarbeiter lenkte heute eine 53-Jährige in ihrer Wohnung in der Antonistraße ab. Gegen 10.30 Uhr hatte der Mann bei der Hammerin geklingelt. Er müsse das Wasser kontrollieren. Der Unbekannte drehte im Badezimmer das Wasser auf und wies die 53-Jährige an, den Duschschlauch zu halten. Er selbst ging in die Küche um dort nach dem Wasser zu schauen. Später stellte sie dann fest, dass Bargeld fehlte.

Bereits am Montag handelte möglicherweise der gleiche Täter mit derselben Masche!

Der Verdächtige ist etwa 1, 80 Meter groß, hat sehr kurze Haare und sprach gebrochen Deutsch. Er trug einen weißen Pullover mit roten und blauen Streifen, eine graue Hose und weiße Turnschuhe.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. Die Polizei rät, keine Unbekannten ins Haus zu lassen. Mitarbeiter der Stadtwerke können sich ausweisen.

Fremde sollte man draußen warten lassen und telefonisch nachfragen, ob alles seine Richtigkeit hat. Im Notfall und wenn man glaubt, Opfer eines Verbrechens geworden zu sein, sollte man die Polizei über 110 anrufen.

Kommentieren