Rundblick-Unna » Die Olympischen Spiele in Rio können kommen – Lotte ist dabei!

Die Olympischen Spiele in Rio können kommen – Lotte ist dabei!

Der Rad-Sport-Verein Unna gratuliert „Lotte“ Becker zur 2. Olympia-Teilnahme.


66 Tage vor dem Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) stehen die ersten deutschen Teilnehmer fest. Darunter auch die erfolgreiche Radsportlerin Charlotte Becker, die 1996 mit dem Sieg bei der „Deutschen Jugendmeisterschaft“, die ihr Stammverein RSV Unna in Fröndenberg ausrichtete, ihre erfolgreiche internationale Karriere begann. Charlotte wird zum zweiten Male an Olympischen Spielen teilnehmen. Neben zahlreiche Deutsche Meisterschaftsmedaillen wurde die 33 jährige Europa-und Weltmeisterin, gewann Weltcup-Rennen und Rad-Etappenrennen. Als Mitglied einer Sportfördergruppe der Bundespolizei hat sie jetzt ihren Wohnsitz in Berlin, gehört aber weiterhin dem Rad Sport Verein Unna an.

Lucas Liß, 24, ein weiterer Spitzenfahrer des RSV Unna, wird aber nicht in Rio an den Start gehen. Der Bahn-Weltmeister 2015 war ein heißer Kandidat für das olympische Omnium und wird nun von Roger Kluge abgelöst. Es ist ja nur 1 Starter zugelassen. Der 30 jährige Berliner hat in diesem Jahr eine Top Form. Er wurde punktgleich mit dem Sieger Vizeweltmeister im Omnium und holte sich in
der Vorwoche noch den Etappensieg beim „Giro de Italia“. 2014 gewann er mit Charlotte Becker das Bergkamener Derny Rennen. Lucas Liß ist aber jung genug um sich auf die nächsten olympischen Spiele zu konzentrieren.

Auf dem Bild:
Charlotte Becker (mitte) war Anfang Mai auf dem Drahteselmarkt noch Ehrengast bei der Team Präsentation des RSV Unna. Mit von der Partie, die beiden Urgesteine des RSV Unna, Reinhold Böhm (links) und Hans Kuhn (rechts).

Kommentare (1)

Kommentieren