Rundblick-Unna » Der Zirkus Charles Knie – eine faszinierende Welt

Der Zirkus Charles Knie – eine faszinierende Welt

Euphorie bedeutet Hochgefühl – und eben diese Emotion wünscht der Zirkus Charles Knie allen großen und kleinen Besucherinnen und Besuchern.

Der Zirkus Charles Knie geht mit seiner neuesten Produktion ganz neue Wege in der Inszenierung. Euphorie soll einfach Spaß machen und das Publikum in eine ganz eigene Parallelwelt entführen. Getragen wird die Show durch moderne Lichtspiele, ein erstklassiges Live-Orchester und ganz neu: Live-Gesang durch die bekannte südafrikanische Musicaldarstellerin Pretty Shangase.

Bei allen Neuerungen – der Zirkus Charles Knie bleibt klassischer Zirkus im besten Sinn – große Unterhaltung für die ganze Familie. Über 500.000 Besucher in fast immer restlos ausverkauften Vorstellungen sind jedes Jahr von den liebevollen und hochkarätig zusammengestellten Programmen begeistert.
Die neue Produktion wird eben diese für den klassischen Zirkus geradezu sinnbildlichen Elemente in sich tragen, aber auch ein deutliches Zeichen in Richtung Zukunft setzen. Stärker denn je werden Elemente aus Theater, Musik und Show zum festen Bestandteil der Show.

Hohe Investitionen in eine ausgeklügelte Licht- und Tonregie setzen das lebensfrohe und bunte Spektakel in Szene und sorgen für eine einmalige Atmosphäre.

Das Ensemble ist hochkarätig und international besetzt. Sie kommen aus Russland, Polen, Bulgarien, Ukraine, Italien, Ecuador, Australien, Südafrika, Chile und Venezuela. Um eine so große Show zu stemmen, braucht es Profis. Artisten, Tierlehrer, Clowns, Akrobaten, Musiker, Sängerin bis hin zum Ballett. Der junge Zirkusdirektor Sascha Melnjak (41) ist stolz auf seine internationale Truppe. „Wir vereinen in dieser Show die unterschiedlichsten Talente zu einem großen Ganzen aus Zirkus, Theater und Show“.

Die vier sympathischen Brüder der Truppe Messoudi aus Australien präsentieren die derzeit wohl beste Handstandnummer. Sie sind ebenfalls weltweit unterwegs und nun endlich in der neuen Produktion „Euphorie“ im Zirkus Charles Knie zu sehen.

über den Wolken – in diesem Fall findet die vielbesungene Freiheit unter der Zirkuskuppel statt und verspricht atemberaubende Spannung. Legendär: das fliegende Trapez! Die Truppe Flying Wulber: sensationell! Gefährliche Sprünge und Würfe, Salti und Pirouetten sowie der weltberühmte „3-fache-Salto-Mortale“ gehören zum einmaligen Repertoire der sechs Lufthasardeure aus Italien, Chile, Venezuela und Bulgarien. Seien sie gespannt: nervenaufreibende Minuten und feuchte Handflächen stehen ihnen bevor.

Aus dem Hause Charles Knie wird Tierlehrer Marek Jama in mehreren Auftritten die unterschiedlichsten Tiere präsentieren. Dazu zählen u.a. Pferde, Miniponys, Nandus, Kamele, exotische Rinder und sogar Kängurus. Im Mittelpunkt unserer zahlreichen tierischen Artisten stehen ganz klar unsere Publikumslieblinge, die beiden kalifornischen Seelöwen „Steffi“ und Kulus“ – mit ihren aktionsreichen und energiegeladenen Auftritten stehen sie in diesem Jahr wie keine zweite Darbietung für unseren neuen Programmtitel „Euphorie“.

Wirklich gute Clowns sind selten – Man hat sich für den auf dem „Internationalen Zirkusfestival in Budapest“ ausgezeichneten jungen portugiesischen Entertainer Cesar Dias entschieden. Seine musikalischen Einlagen mit allerlei Überraschungen machen ihn schnell zum Publikumsliebling für Jung und Alt.

Der Zirkus Charles Knie vereint die exotische Tierwelt Afrikas in einmaligen und wunderschönen Bildern. Erleben Sie Zebras, Kamele, Lamas, Pferde und verschiedene Rinderarten gleichzeitig in der Manege. Aufwendige Kostüme, folkloristische Tänze und mitreißende Songs begleiten unsere vierbeinigen Artisten vom Kontinent des Staunens.

Rasante Geschwindigkeit, aber präzise! Nur auf einer wenige Quadratmeter großen Plattform zeigt das Duo Medini die waghalsigsten Tricks der Rollschuhartistik. Dieses junge italienische Paar beweist: Autofahren in Italien ist wie Rollschuhlaufen im Zirkus.

Was sind schon John Belushi und Dan Aykroyd in Chicago gegen die Truppe Wulber im Zirkus Charles Knie – die echten Blues Brothers erlebt man halt nur bei ihren irren Sprüngen auf dem Trampolin – musikalisch begleitet von echten Bluesrythmen und die Sängerin Pretty Shangase.

Wer balanciert den Apfel auf dem Kopf, und wer darf schießen? Ein selten in der Zirkuswelt zu bewunderndes Genre ist das Armbrustschiessen. Und noch seltener wird diese gefährliche Schusswaffe von einer Frau bedient. Priscilla beherrscht die hohe Präzisionskunst meisterhaft – das hofft zumindest ihr Partner Marco und freut sich über jeden neuen Tag.

Die Hohe Schule ist die höchste Stufe der Reitkunst, die von Pferd und Reiter höchste Geschicklichkeit in der exakten Durchführung aller Bewegungen und Figuren verlangt.

Der einzigartige Extrem-Klischnigger Cesar Pindo aus Ecuador zeigt Kontorsionistik, wie das Verbiegen des Körpers bis hin zu eigentlich menschenunmöglichen Verrenkungen in der Fachsprache genannt wird. Das Publikum kommt aus dem Staunen nicht heraus und fragt sich, ob dieser außergewöhnliche Mensch überhaupt Knochen haben kann. Der absolute Wahnsinn!

Unzählige Keulen und Bälle fliegen durch die Manege – ständig wechseln die drei Messoudi Brothers ihre Positionen zueinander. Erleben Sie die rasante Tempojonglage der drei sympathischen Brüder aus Australien.

Kaum zu bremsen sind die beiden patagonischen Seelöwen der Familie Pedersen. Ungeklärt bleibt auch die Frage: wer dressiert wen? Klar ist – Flavio und Flappi sind außerordentlich talentiert und begabt. Ob als Jongleure, Balancekünstler oder Handstandartisten – sie vereinen mehr artistische Disziplinen in einer Nummer als so mancher Zweibeiner.

Sie lassen das Ensemble aus den besten Artisten noch wirkungsvoller und strahlender erscheinen. Das große Orchester des Zirkus Charles Knie begleitet und trägt die neue Inszenierung „Euphorie“!

In gemütlicher Zirkusatmosphäre mit Live-Orchester, dem Duft von Sägespänen, frischem Popcorn, sowie dem Geruch nach exotischen Tieren, zeigt der Zirkus Charles Knie eine Show für die ganze Familie.

Besuchen Sie die Show dieses Ausnahmeunternehmens und lassen Sie sich vom Zauber der Manege und dem neuen Programm „Euphorie“ in den Bann ziehen, oder wie es im aktuellen Programmheft des Unternehmens heißt „seien Sie euphorisch“.

Vorstellungen:

Samstag 28.05. 16.00 Uhr & 19.30 Uhr

Sonntag 29.05. 11.00 Uhr & 16.00 Uhr

Montag 30.05. 16.00 Uhr – Große Familienvorstellung

Montag 30.05. 19.30 Uhr

Dienstag 31.05. 16.00 Uhr & 19.30 Uhr

Mittwoch 01.06. nur um 16.00 Uhr

 

Viele weitere Informationen gibt es unter www.zirkus-charles-knie.de

Kommentare (2)

  • Hans Joachim Bretschneider

    |

    Freune mich auf die Vorstellung
    am Samstagabend
    Habe dank Rundblick Unna
    zwei Freikarten gewonnen.
    Danke schön

    Antworten

Kommentieren