Rundblick-Unna » Dauerregen stoppte Kanalbau in Massen – Baustellenampel leuchtet bis Mitte Oktober

Dauerregen stoppte Kanalbau in Massen – Baustellenampel leuchtet bis Mitte Oktober

Die Baustellenampel ist aufgebaut. der Bagger steht auf der Fahrbahn – doch seit Montag wurde kein einziger Spatenstich gemacht? „Was ist da los?“, argerte sich ein Anwohner über die Kananlbaustelle an der Massener Bahnhofstraße/Nordstraße, „warum stellt man die Ampel nicht erst auf, wenn es erforderlich ist?“ Die Antwort gab uns heute Morgen auf Nachfrage Siegfried Kansteiner von den Stadtbetrieben. „Witterungsbedingt konnte am Montag und Dienstag nicht gearbeitet werden“, erklärt er den kurzzeitigen Baustopp für die neue Kanalisation; es regnete, besser schüttete ja vor allem am Montag buchstäblich wie aus Kübeln und ohne Unterbrechung. Das machte eine Zwangspause für den Tiefbau erforderlich.

Seit heute Morgen werde wieder gearbeitet, meldete Kansteiner.

Die Massener Anwohner bzw. Pendler in diesem Bereich müssen sich allerdings darauf einstellen, dass ihnen das Nadelöhr per Einbahnführung bis in den Herbst hinein erhalten bleibt. „Da der Kanalbau die Massener Bahnhofstraße kreuzt, wird die Ampelanlage voraussichtlich bis Mitte Oktober in Betrieb bleiben“, kündigte Kansteiner an. Deshalb: Geduld mitbringen und ein bisschen mehr Zeit einplanen.

baustellenschild

Kommentare (1)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Das stimmt ja auch, die Kanalisation hatte ja eine ganze Menge an Wasser zu verarbeiten. Hätten die da was geöffnet, hätte es Überschwemmungen gegeben. Die Ampel hat aber ein schönes Rot.

    Antworten

Kommentieren