Rundblick-Unna » Das neue Kindertheaterprogramm für das zweite Halbjahr 2016 liegt vor!

Das neue Kindertheaterprogramm für das zweite Halbjahr 2016 liegt vor!

Vorhang Auf! Druckfrisch und in einem kräftigen Blauton liegt es an den bekannten Stellen in der Stadt und in den Kindergärten und Grundschulen aus oder kann bei den Kulturbetrieben angefordert werden. Auf der Homepage steht es zum Download bereit. Immer dienstags finden die vier Aufführungen in der Stadthalle Unna statt, sie dauern jeweils maximal eine Stunde und sind für Menschen ab 3-4 Jahren geeignet.
Im Rahmen eines Familien-Abos kosten alle 4 Vorstellungen für das 1. Kind 18,00 Euro, für die Begleitperson oder das 2. Kind 16,00 Euro, für jedes weitere Kind oder Begleitung 14,00 Euro. Abos können ab sofort erworben werden. Einzelkarten kosten 5,00 € für Kinder und 5,50 € für Erwachsene.


Anmeldung und Information bei den Kulturbetrieben Unna unter der Telefonnummer 02303/103-722. Karten hierfür gibt es im i-Punkt im zib oder an der Tageskasse.


Die Reihe startet am 20. September 2016 um 15:00 Uhr mit dem Stück
„Für Hund und Katz ist auch noch Platz“. Das Theater Achim Sonntag aus Wengen zeigt ein Stück mit Schauspiel, Figurenspiel und dem Originaltext der gleichnamigen Bilderbuchvorlage von Axel Scheffler. Die Hexe will eine Reise mit ihrem Besen machen. Doch unterwegs hat sie Ärger mit dem Wind und schließlich fällt sie auch noch einem Drachen vor die Füße. Eine lustige Geschichte in Reimen, die zeigt, wie gut es ist, Freunde zu haben…


Vom Theater Hille Puppille ist am 25. Oktober 2016
„…und wir sind anders!“ zu sehen. Wenn Fuchs und Stinktier mit dem Hahn im Hühnerstall Karten spielen, dann ist alles anders. Wie wichtig es ist, feste Strukturen aufzubrechen und Toleranz zu üben, wird in diesem Stück mit offen geführten Großfiguren vom Theater Hille Puppille aus Dülmen kindgerecht verdeutlicht. Wie kamen die unterschiedlichen Hühner bloß in diesen Stall? Wie kommt es, dass Juanita so patzig ist? Wieso sprechen Heather, das englische Huhn und Serge, der Hahn eigentlich so gut deutsch? Woher stammen die Zwillinge? Und wer ist überhaupt Hansi? Fragen über Fragen. Dabei ist alles ganz simpel und fast genauso wie im richtigen Leben. Dort treffen die unterschiedlichsten Nationalitäten aufeinander und wie es ausgeht, ist oft ungewiss …


Mit
„Großer Wolf & kleiner Wolf oder vom Glück, zu zweit zu sein“ geht es am 22. November 2016 weiter. Das Figurentheater „Neumond“ aus Hannover bringt das Stück mit viel Livemusik, frei nach dem Bilderbuch von Nadine Brun-Cosme und Olivier Tallec, auf die Bühne. In der Geschichte vom großen und dem kleinen Wolf geht es um Einsamkeit und die Tatsache, dass einem manchmal erst sehr spät bewusst wird, dass etwas Kleines, ja sogar etwas ganz Kleines im Herzen einen großen Platz haben kann…Schon immer lebte der große Wolf allein, unter seinem Baum, oben auf dem Hügel. Dann kam eines Tages der kleine Wolf. Er kam von weither. Von so weither, dass der große Wolf zuerst nur einen Punkt sah…


Am 13. Dezember feiert
die kleine Hexe Weihnachten in Unna. Das Stück nach dem Buch von Lieve Baeten wird liebevoll inszeniert für die große Bühne vom Wittener Kinder- und Jugendtheater. Wer denkt, für Lisbet, die kleine Hexe, ist Weihnachten die einfachste Hexerei – der irrt …. Lisbet weiß nämlich nicht – soll sie zuerst den Weihnachtsbaum schmücken? Oder Plätzchen backen? Oder auf das Hexenkind Trixi aufpassen? Sie hat noch sooo viel zu tun, bis die Weihnachtshexe kommt. – Und die kann jeden Moment an die Tür klopfen … Zum Glück hat sie ja ihren Hexenbesen, und außerdem kann Lisbet zur Erleichterung doch mal wieder ein wenig ihre Hexenkünste einsetzen. Wäre ja gelacht, wenn sie den Weihnachtsstress nicht bewältigen würde … !


Info und Anmeldung: Kreisstadt Unna, zib, Bereich Kultur, Angelika Becker, Lindenplatz 1, 59423 Unna, 02303/103-722

Kommentieren