Rundblick-Unna » Damit Eltern leichter Arbeit finden: Telefonhotline für Alg II-Bezieher

Damit Eltern leichter Arbeit finden: Telefonhotline für Alg II-Bezieher

Damit Eltern leichter (wieder) Arbeit finden… schalten die Jobcenter Kreis Unna und Hamm eine  Telefonaktion. Name der Initiative: „EinstellungsSache!“ – Jobs für Eltern“.

Für Bezieher von Arbeitslosengeld II mit Wohnsitz im Kreis Unna ist die Rufnummer 0 23 03 / 25 38 10 55 geschaltet. Als Ansprechpartnerin steht Ulrike Schatto zwischen 9 und 15 Uhr zur Verfügung. Alle anderen Interessierten, auch diejenigen, die nicht bei der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter gemeldet sind, können sich in der gleichen Zeit an Martina Leyer, Fon 0 23 81 / 9 10 21 67 wenden.

Informationen über Ausbildung in Teilzeit

Vielen Eltern ist es wichtig, ihren Kindern ein Vorbild zu sein. Dazu gehört auch, einen Berufsabschluss zu haben und den eigenen Lebensunterhalt durch eine Arbeit selbst finanzieren zu können. Mit der Initiative „EinstellungsSache! – Jobs für Eltern“ möchten die Jobcenter in Hamm und Kreis Unna gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Hamm motivierte Eltern beim beruflichen Wiedereinstieg unterstützen.

Ein Schwerpunkt der Telefonaktion ist die Weitergabe von Informationen über die Möglichkeiten einer Ausbildung in Teilzeit. Sie erlaubt es Eltern, einen beruflichen Abschluss zu machen und gleichzeitig den Nachwuchs zu betreuen.

Kommentare (1)

  • luenne

    |

    „Vielen Eltern ist es wichtig, ihren Kindern ein Vorbild zu sein. Dazu gehört auch, einen Berufsabschluss zu haben und den eigenen Lebensunterhalt durch eine Arbeit selbst finanzieren zu können.“

    Also klingt gut aber ich habe kenne es eher anders rum …
    sprich das die Leute die arbeiten noch für Blöd gehalten werden …
    Aber mich würde es freuen wenn die Sache ein Erfolg wird.

    Antworten

Kommentieren