Rundblick-Unna » City voll, Weihnachtsmarkt gestartet – und Langfinger auch schon aktiv

City voll, Weihnachtsmarkt gestartet – und Langfinger auch schon aktiv

Gerade hat in der Dortmunder Innenstadt der Weihnachtsmarkt begonnen – und schon machen Kriminelle lange Finger. Schon am Freitag wurden die ersten verhinderten Taschendiebe festgenommen. Die Polizei warnt dringend! Aufpassen, Aufpassen, Aufpassen!

Ein Trio (Mann, 20, zwei Frauen, 19 und 29) fiel einemm Ladendetektiv durch verdächtiges Verhalten zunächst in einem Geschäft in der City auf. Mehrfach versuchten die drei, Kontakt zu den Passanten herzustellen, sie abzulenken, um so an die Wertsachen zu gelangen.

Auffällig auch die Arbeitsteilung: Der 20-Jährige hatte offensichtlich die Aufgabe, mit einigem Abstand aufzupassen, die Anbahnung an die Opfer oblag den beiden Frauen.

Zum Taschendiebstahl kam es  nicht, denn die betroffenen Kunden reagierten distanziert, gingen dann aber einfach weiter. Der Ladendetektiv alarmierte die Polizei, zwischenzeitlich fühlten sich die drei Verdächtigen wohl auch beobachtet, bestiegen einen PKW und versuchten, zu flüchten.

Polizeibeamte stoppten sie aber noch fix und fanden ein Handy – vor einiger Zeit gestohlen. Und diverses Einbruchswerkzeug hatte das Trio auch noch dabei, wurde also festgenommen – vorläufig.

Die Ermittlungen dauern an.

Kommentare (2)

  • Dagobert

    |

    Vielleicht sollte die Polizei Dortmund zur Sicherheit aktiv erwähnen, dass das Verbrecher-Trio auf gar keinen Fall eine rumänische Zigeunerbande war ? Sonst besteht doch die Gefahr, den bösen „Rechten“ in die Hände zu spielen !

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Hoffentlich findet die Polizei noch mehr Diebesgut, welches den rechtmäßigen Eigentümern zugeführt werden kann. So lange wie Möglich hinter Gitter mit denen.

    Antworten

Kommentieren