Rundblick-Unna » CDU plädiert für Erhalt der Fliegenkirmes: „Richtiger Zeitpunkt für neues Konzept“

CDU plädiert für Erhalt der Fliegenkirmes: „Richtiger Zeitpunkt für neues Konzept“

Nach der eher deprimierenden „Schrumpf-Fliegenkirmes“ des zurückliegenden Wochenendes springt Fröndenbergs CDU dem kränkelnden Kleinstadtjahrmarkt zur Seite. Am Abend befasste sich die Fraktion mit Zukunftsfrage der Traditionskirmes. Als Ergebnis teilte CDU-Chefin Sibylle Weber nach der Sitzung ein eindeutiges Bekenntnis zur „Fliege“ mit: „Die Kirmes sollte gerade als Event für Familien mit jüngeren Kindern auf jeden Fall erhalten bleiben. Gerne auch in Kombination mit einem anderen, größeren Ereignis – das war ja auch schon mal angedacht.“

Sibylle Weber CDU FRÖ (2)

Sibylle Weber (CDU).

In den zahlreichen Kommentaren auf unseren Kirmesbericht hatten Fröndenberger, denen ihre Kirmes am Herzen liegt, unter anderem vorgeschlagen, die „Fliege“ z. B. an den Bauernmarkt anzudocken, der jährlich im Oktober verlässlich Besucherscharen in den Himmelmannpark zieht.

Fliegenkirmes 26

Zudem müsse das Marketing angekurbelt werden, mahnten auch Schausteller an, die wir bei einem Rundgang am Samstagnachmittag befragten. Denn momentan erführen Schausteller nur zufällig durch Hörensagen von der Fliegenkirmes, da sie in den einschlägigen Fachpublikationen nicht präsent sei.

Dass in diesem Jahr fast alle Fahrgeschäfte fehlten, da zwei Anbieter kurz zuvor abgesagt hatten, wurde als gröbster Mangel empfunden, da für Jugendliche nur mehr einzig der Autoscooter blieb. Bei den langjährigen Traditionsschaustellern der „Fliege“ wurde der erklärte Wunsch deutlich, die Traditionskirmes zu retten. Allein es fehlte in diesem Jahr offenbar auf allen Seiten der Glaube ans Gelingen: Am Samstagabend herrschte um 21 Uhr schon Stockfinsternis und deprimierende Tristesse auf dem regnerischen Platz.

Die CDU findet es „etwas irritierend, dass unsere Stadtverwaltung  seit Jahren nach einem neuen Konzept sucht, wie zu vernehmen war. Jetzt wäre aus unserer Sicht der richtige Zeitpunkt, Nägel mit Köpfen zu machen.“

Berücksichtigt werden müsse insbesondere stärker die Situation der Schausteller: „Könnte eine Anreise nicht schon dienstags erfolgen? Das klappt doch in anderen Städten auch“, findet Sybille Weber. Bisher können die Betreiber der Fahrgeschäfte und Buden erst Mittwochs nach 18 Uhr mit dem Aufbau beginnen (Start der Kirmes ist am Freitagmittag), da die Stadt die Parkplätze erst dann für Pkw sperrt.

Fliegenkirmes 22

Die CDU wünscht „unserer Stadtverwaltung ein glückliches Händchen, damit Jung und Alt in Fröndenberg auch weiterhin über eine gemütliche
Fliegenkirmes schlendern können!“

Fliegenkirmes 23

Fliegenkirmes 7

Kommentieren