Rundblick-Unna » CDU-Bürgerinfo zum Vandalismus erst im September: Polizei hat im Bürgermeisterwahlkampf „Auftrittsverbot“

CDU-Bürgerinfo zum Vandalismus erst im September: Polizei hat im Bürgermeisterwahlkampf „Auftrittsverbot“

Voraussichtlich erst nach der Bürgermeisterwahl im September wird die CDU ihre Bürgerversammlung zum Thema Vandalismus in der City abhalten. Denn die Kreispolizeibehörde soll mit dabei sein. Und die darf im Bürgermeisterwahlkampf nicht an Parteiveranstaltungen teilnehmen: Das Innenministerium hat ein entsprechendes Verbot herausgegeben. Das erfuhr die Oberstadt-CDU bei Landrat und Polizeichef Michael Makiolla (SPD).

„Wir werden die Bürgerversammlung deshalb erst nach dem 13. September durchführen“, erklärte heute Jessika Naumann, Ratsfrau und stellvertretende Oberstadt-Vorsitzende. Die CDU möchte jedoch vorher eine öffentliche Informationsveranstaltung zur personellen Ausstattung der Polizei in NRW anbieten. „Dazu suchen wir gerade einen Referenten oder eine Referentin, die oder der dieses Thema aus Sicht der CDU-NRW beleuchtet“, kündigt Jessika Naumann an. „Kontakte sind aufgenommen, ob es noch in der Sommerpause klappt, wissen wir noch nicht.“

Währenddessen gibt es weitere Fälle von Vandalismus. Jüngster Fall vom Wochenende: Abgefackeltes Dixi-Klo an der Höingstraßen-Baustelle. Das Plastikteil sieht jetzt aus wie ein bizarres modernes Kunstwerk…

Vandalismus Dixieklo

Ist das Kunst, oder kann das weg…? Das hier kann weg. Es war einmal ein Dixi-Klo…

 

 

Kommentare (1)

Kommentieren