Rundblick-Unna » Brutaler Raubüberfall in Dellwig: Öffentlichkeitsfahndung mit Foto

Brutaler Raubüberfall in Dellwig: Öffentlichkeitsfahndung mit Foto

Öffentlichkeitsfahndung nach einem brutalen Räuber – wer kennt diesen Mann?  Er soll zusammen mit einem Komplizen am 29. Juni vormittags eine Dellwigern vor ihrer Haustür brutal überfallen und unter Bedrohung mit einem Messer beraubt haben. Jetzt liegt dieses Phantombild vor.

Wie berichtet, wurde die Dellwigerin – eine 40jährige Mutter – am 29. Juni gegen 10.45 Uhr beim beim Verlassen ihres Hauses am Ohlweg von zwei Männern abgepasst. Die Fremden  standen vor der Haustür, als sie sie gerade öffnete, um mit ihrer kleinen Tochter zusammen das Haus zu verlassen.

Die Unbekannten sprachen die erschrockene Frau in einer osteuropäischen Sprache an. Einer der Männer zeigte auf das Mobiltelefon in ihrer Hand – und schlug der Frau direkt brutal ins Gesicht. Er riss ihr dann die Geldbörse aus der Hand und forderte erneut das Mobiltelefon.

Da die 40Jährige ihr Telefon aber weiterhin fest umklammert hielt, zückte der Angreifer plötzlich ein Klappmesser und hielt es seinem wehrlosen Opfer an den Hals… worauf die schockierte Dellwigerin das Telefon hergab. In diesem Moment fing das 3jährige Töchterchen der 40Jährigen laut zu schreien an. Daraufhin flüchteten die beiden Männer.

Beschreibung: Täter 1 ca. 25 bis 30 Jahre, ca. 1,80 bis 1,85 m groß, kräftig gebaut, aber nicht dick, sehr kurze, schwarze Haare, ein breiteres Gesicht und enger zusammenstehende Augen. Der Mann mit dem Messer soll wie folgt aussehen: ebenso alt, etwas kleiner (ca. 1,70 bis 1,80 m), schlanke, sportliche Gestalt, schwarze, leicht gewellte, kurze Haare, schmales Gesicht, bekleidet mit einer schwarzen Jeans und einem rötlich gestreiften Sweatshirt. Von diesem Täter wurde ein Phantombild erstellt. Auf Beschluss des Amtsgerichts Dortmund veröffentlicht die Polizei das Bild. Wer erkennt den Mann? Hinweise nimmt die Polizei in Unna entgegen unter 02303 921 3120 oder 921 0.

raubueberfall

facebook logo

Cindy Kuncz Und da machen alle ein aufriss weil DM Pfefferspray verkauft?
Jetzt wisst ihr warum…Und es ist gut so!…Darf man sich noch nicht mal mehr vor die Tür trauen!

Rundblick Unna „Alle“ machen ja nun keinen Aufriss, Cindy Kuncz, nenn es ruhig beim Namen, der WDR stellte den Pfeffersprayverkauf an den Pranger.
Cindy Kuncz Nicht nur der WDR
Mike Donald McLeod Fachkraft^^

Rundblick Unna Unsere Toplist der Kommentare 2016: 1. Danke Merkel, 2. Fachkräfte, 3. Wird immer schlimmer. – Fehlt noch was? 😉

Mike Donald McLeod Hast den Einzelfall Nummer 14072 vergessen ^^

Torsten Diers Rundblick Unna ist ja auch was wahres dran!! ich denke es fehlt noch, überlegt wen ihr wählt…

Marcus Stadel Rundblick Unna, klar ihr müsst neutral bleiben, vielleicht sogar Frau Ms Meinung weiter tragen, aber mal ehrlich… es ist gelaufen. Wenn Frauen und Kinder die Opfer sind, dann ist der Punkt erreicht, wo alles verloren ist. Aus der Ausnahmetat ist alltäglich geworden. Und es ist immer das gleiche Dreckspack. Ein guter deutscher Verbrecher bedroht und wartet ab, aber diese Vögel haben keinen Skrupel und keinen Anstand. Es ist der Abschaum der Menschheit

Rundblick Unna Marcus Stadel, hier bei uns hat jeder ebenfalls seine ganz persönliche Meinung, die hat in den Berichten aber nichts zu suchen. Hoffen wir, dass die Herrschaften gefunden werden!

Rundblick Unna Torsten Diers – ja, „überlegt wen ihr wählt“ holt schwer auf. „Und tschüss'“ fällt mir grad noch ein…
Rundblick Unna Marcus Stadel – les ich gerade erst: „Wir“ „müssen“ „Frau M.s Meinung weitertragen“…?? 😀 😀 😀

Degirb Gnoleic Da verschlägt es einem doch die Sprache :-O ….. Was sind das nur für gefühls und skrupellose Gesellen ….. Sie schrecken vor nichts zurück, wenn sie etwas „besitzen“ wollen ….. Verbrecherpack , aber echt !!!!!
Marcus Stadel Es ist keiner mehr sicher !

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Da kann ich doch wirklich nicht mehr Freundlich bleiben. Weg mit dem Lumpenpack.

    Antworten

  • Sabine

    |

    Da braucht man auch keine Alarmanlage mehr. Heftig 😨
    Zwei andere werden auch gesucht. An der Haustür direkt überfallen

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Danke für den Hinweis und die PN, Sabine!

      Antworten

Kommentieren