Rundblick-Unna » Brennende Kippe fliegt in Kinderwagen und verletzt Kleinkind

Brennende Kippe fliegt in Kinderwagen und verletzt Kleinkind

Ob aus Unachtsamkeit oder gar vorsätzlich – ein Unbekannter hat jedenfalls gestern Vormittag in Iserlohn eine brennende Zigarettenkippe in einen Kinderwagen geworfen und dem  darin liegenden Kleinkind – einen Jungen, 11 Monate jung – Brandverletzungen zugefügt. Zum Glück sind diese laut Polizei nicht schwerwiegend.

Der Vorfall passierte gegen 10:30 Uhr im Bereich Wermingser Straße/ Laarstraße. Die Mutter wurde durch lautes Wimmern des Kindes und den Qualm auf die Zigarettenkippe aufmerksam – zu diesem Zeitpunkt hatte sich bereits ein Loch in die Hose des Kindes und den Bezug des Buggys gebrannt. Der kleine Junge wurde leicht an der Hand verletzt. 

Die Polizei fertigte eine Strafanzeige und ermittelt gegen Unbekannt. Sachdienliche Hinweise an die Kripo Iserlohn unter 02371-9199-6117 oder an die Polizeiwache unter 02371-9199-0.

facebook logo

Meik Ko Ob vorsätzlich oder nicht, die Stummel gehören in den Müll!

Shayne Owens Echt unglaublich… Einfach nur asozial.
Können Eltern mit ihren Kindern nicht einfach woanders langgehen

Rundblick Unna :-) Ich nehme mal schwer an, Shayne Owens, dass DIESE Ironie wirklich JEDER verstanden hat – ich hoffe es!!

Helmut Brune Wenn das vorsätzlich geschehen ist, dann muß der Täter schwer bestraft werden.

Susanne Appelstiel Wie krank muss der sein!

Dagmar Kuhn Gesehen hat das niemand,oder…?

Petra Hösel Manche Menschen gehören weggeschlossen.

Astrid Kalinowski Sauerei sowas.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Wenn das vorsätzlich geschehen ist, dann muß der Täter schwer bestraft werden.

    Antworten

Kommentieren