Rundblick-Unna » Brachialgewalt, gekippte Türen und überraschte Einbrecher: Was bisher geschah

Brachialgewalt, gekippte Türen und überraschte Einbrecher: Was bisher geschah

In Unna, Fröndenberg und Kamen-Methler fühlten sich kriminelle Elemente nach den bisher aufgelaufenen Anzeigen wieder zur Selbstbedienung aufgerufen.

In Unna drangen Einbrecher gestern Nachmittag (29.01.) in der Zeit von 13.30 Uhr bis 18.45 Uhr in eine Wohnung am Rosenweg ein. Hierzu kletterten die Einbrecher auf den Balkon der Hochparterrewohnung. Nach Einschlagen der Balkontür  gelangten die Einbrecher in die Wohnung und erbeuteten eine Digitalkamera und Schmuck.

In Königsborn an der Hermannstraße fanden Ganoven zwischen Donnerstag- und Freitagmittag praktischerweise eine Balkontür gekippt vor. So mussten sie sie bloß noch aufdrücken. Und rein in die Erdgeschosswohnung: Sämtliche Räume wurden durchwühlt. Letztlich erbeuteten die Täter einen dreistelligen Eurobetrag. Zeugen, die im Tatzeitraum etwas Verdächtiges gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Unna unter der Tel.: 02303 – 921-3120 oder Tel.: 02303 – 921-0 in Verbindung zu setzen.

Kurz hinter Kessebüren auf Fröndenberger Stadtgebiet gab es einen weiteren Einbruch – entdeckt am Freitag, passiert eventuell schon früher, denn die Bewohner waren seit dem 22. Januar weg gewesen. Betroffen war ein Einfamilienhaus am Kessebürener Weg. Die Täter hebelten sie die Zugangstür zu einem Wintergarten auf, der als Lagerraum genutzt wird. . Es wurden diverse Gegenstände, u.a. eine Kamera entwendet.

In Kamen-Methler nutzten Ganoven die kurze Zeit der Abwesenheit von Hausbewohnern an der Händelstraße aus. Ihnen genügte gestern Abend eine Dreiviertelstunde (17.30 bis 18.15 Uhr). Die Einbrecher verschafften sich Zugang über eine Loggia, wo sie die Balkontür mit brachialer Gewalt öffneten. Im Inneren wurden sämtliche Räume durchwühlt. Letztlich erbeuteten die Täter Schmuck in noch unbekannter Höhe. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Überrascht und in die Flucht geschlagen wurden kriminelle Besucher hingegen zur selben Zeit (18.15 Uhr) ebenfalls in Methler an der Otto-Hahn-Straße: Sie hatten gerade die Terrassentür eines Reihenhauses aufgehebelt, als die Hausbesitzerin plötzlich nach Hause kam.  Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung verlief negativ. Es wurde kein Diebesgut erbeutet. Zeugen, die etwas Verdächtiges zur Tatzeit gesehen haben, werden daher gebeten, sich mit der Polizei in Kamen unter der Telefonnummer 02307 – 921 – 3220 oder der Polizei in Unna unter 02303 – 921 0 in Verbindung zu setzen.

Selm gesellt sich auch noch dazu Am gestrigen Freitagabend hebelten unbekannte Täter ein Küchenfenster zu einem Bauernhaus an der Straße Am Kreuzkamp auf. Im Inneren des Objektes durchsuchten die Einbrecher alle Räumlichkeiten und entwendeten schließlich eine Kreditkarte.

Kommentare (9)

Kommentieren