Rundblick-Unna » Böswillige Alarmierung der Soester Feuerwehr

Böswillige Alarmierung der Soester Feuerwehr

Das kann aber teuer werden! Am frühen Freitagmorgen gegen 03:20 Uhr wurde der Freiwilligen Feuerwehr Soest ein Wohnungsbrand in der Soester Innenstadt gemeldet. Mit starken Kräften rückten die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei aus. Vor Ort konnte kein Brand festgestellt werden. Unmittelbar durchgeführte Ermittlungen ergaben eine bewusste Falschalarmierung der Feuerwehr. Die Nachforschungen zum Verursacher dauern an.

Neben den strafrechtlichen Konsequenzen wegen des Missbrauchs von Notrufen werden dem Verursacher im Regelfall die gesamten Einsatzkosten auferlegt. Dieser Betrag kann sich auf mehrere tausend Euro summieren.

Kommentieren