Rundblick-Unna » Bönenerin (18) erwacht bei Diebstahl im Zug und schreit laut los – Täter gefasst und wieder frei

Bönenerin (18) erwacht bei Diebstahl im Zug und schreit laut los – Täter gefasst und wieder frei

Laut schreiend schlug am Samstagabend eine 18jährige Bönenerin in einem Regionalzug nach Hamm einen Dieb in die Flucht, der ihr gerade die Handtasche unterm Kopf weggezogen hatte. Der 26jährige Marokkaner konnte zunächst flüchten, wurde dann aber gestellt. Zusatzbemerkung: Er ist bereits wieder auf freiem Fuß.

Die junge Frau aus Bönen fuhr gegen 19:25 Uhr im Regionalexpress von Dortmund nach Hamm. „Da sie sehr müde war, legte sie ihren Kopf auf ihre Handtasche und schlief ein. Plötzlich hörte sie ein Geräusch und wachte auf“, beschreibt die Bundespolizei den Vorfall. „Vor ihr stand der 26-jährige Tatverdächtige mit ihrer Handtasche in den Händen.“

Die 18Jährige schrie lauthals um Hilfe, woraufhin der Mann sofort die Tasche fallen ließ und zu flüchten versuchte. Eine im Zug mitreisende Bundespolizistin aus Düsseldorf wurde jedoch auf die Situation aufmerksam und nahm sofort die Verfolgung auf. Zusammen mit der jungen Bönenerin konnte die Polizistin den Flüchtigen – einen marokkanischen Staatsangehöriger aus Hövelhof – im Zug stellen und bis zum fahrplanmäßigen Halt im Hauptbahnhof Hamm festhalten. Dort kamen die zuvor verständigten Beamten des Bundespolizeireviers Hamm ihrer Kollegin zu Hilfe.

Die Bundespolizisten leiteten ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein und ließ den 26-Jährigen anschließend wieder frei.

Gegen nordafrikanische Taschendiebesbanden geht die Polizei seit ca. einem halben Jahr mit systematischen Kontrollen in den Nah- und Fernverkehrszügen vor.

facebook logo

Marlies Ziegler natürlich sofort wieder auf freiem Fuss. Der brauch doch noch ein Handy und Geld. Also, dafür sorgen das er munter weiter machen kann.
Miguel Santana Ach mwwnno, ich hatte so gehofft das der Täter ein Kevin oder Jerome Pascal war. Und jetzt ist es doch wieder der bedauerliche Einzelfall, der bundesweit agierende südländisch aussehende Facharbeiter. Mein Nachmittag ist jetzt gelaufen. … :p

Christiane Kramer Und anstatt aus dem Land zu jagen, werden Tür und Tor für weitere geöffnet…
Kaim Oner Swbf Noch nie was von so einer regelmäßigen Kontrolle mitbekommen dafür sehe ich jedes mal in den Re s die Leute schlafende ausspähen…..naja so ist das
Marco Ewald Den hätten sie von mir aus bis nach Marokko Schwarzfahren lassen können.

Miguel Santana Da wird er sich dann aber gewaltig drüber schwarz ärgern….. :p

Sina Rohmert Unsere Facharbeiter ?

Kommentare (3)

  • Petter Uhlenbusch

    |

    Wie soll der verstehen, das Diebstahl, bzw. Raub verboten ist?

    Antworten

  • Alex S.

    |

    Täter gefasst und wieder frei_ Fortsetzung folgt in gleicher oder ähnlicher Reihenfolge. Vielleicht ist er das nächste mal schlitzohriger, der arme MarroKK. Was würde ihm in seinem Land bloß drohen. Willkommen im Paradies …

    Antworten

  • mw85

    |

    und wiedermal: vielen Dank Frau Merkel,weiter so,bis zur Wahl!

    Antworten

Kommentieren