Rundblick-Unna » Bilanz der Polizei-Großkontrolle: 7 vorläufige Festnahmen, 360 überprüfte Personen

Bilanz der Polizei-Großkontrolle: 7 vorläufige Festnahmen, 360 überprüfte Personen

Sieben Festnahmen – zwei mögliche Einbrecher und fünf Personen, die sich illegal in Deutschland aufhalten. Großkontrollen gestern im Kreis Unna – schwerpunktmäßig, wie berichtet, in Unna, Werne, Selm, Holzwickede und Schwerte. An zahlreichen Kontrollstellen wurden Fahrzeuge und ihre Insassen überprüft, zugleich Wohnungen und Flüchtlingsunterkünfte durchsucht. Hier die Ergebnisse, die uns soeben die Kreispolizeibehörde mitteilt.

Von 8 bis 16 Uhr wurden 350 Fahrzeuge und mehr als 360 Personen überprüft. Es gab sieben vorläufige Festnahmen. Zudem wurden mehrere Gegenstände sichergestellt, die möglicherweise gestohlen wurden.

Zwei der Festgenommenen stehen im Zusammenhang mit einem Ermittlungsverfahren wegen Wohnungseinbrüchen. Mögliches Diebesgut wurde in ihrem Wohnumfeld gefunden. Die anderen Personen, bei denen die Handschellen klickten, halten sich illegal im Bundesgebiet auf, sie wurden dem Ausländeramt übergeben.

Die verkehrsrechtliche Bilanz ergab 23 Ordnungswidrigkeiten.

Kontrollen kreis soest


Parallel zur Kreispolizeibehörde Unna führte auch die Polizei im Kreis Soest gestern einen Großkontrolltag durch – unterstützt durch die Einsatzhundertschaft aus Gelsenkirchen.

Zivile wie uniformierte Kräfte gingen gegen Straßen- und Eigentumskriminalität vor. Unter anderem durchsuchten die Beamten 21 Wohnungen mit Durchsuchungsbefehlen, fanden in sieben Wohnungen kleinere Mengen Drogen und eine unerlaubte Waffe. Zahlreiche Vernehmungen schlossen sich an. Bei den Verkehrskontrollen überprüften die Beamten 1580 Fahrzeuge. In 65 Fällen gab es Beanstandungen an der Sicherheit. 91 Ordnungswidrigkeitenanzeigen und fünf Strafanzeigen wegen diverser Verkehrsverstöße wurde geschrieben.

Bereits am Dienstag startete die Polizeibehörde im Märkischen Kreis einen Großkontrolltag.

Kommentare (5)

  • Mike

    |

    Super und das nun regelmässig durchführen und auch zu anderen Uhrzeiten, dann dürfte es regelmässige Erfolge geben und die Einbruchszahlen etc. werden sicherlich deutlich zurückgehen

    Antworten

  • petter Uhlenbusch

    |

    Wann wir die Polizei in NRW durch frische Kräfte aufgestockt?
    Den jungen Menschen muss eine Chance gegeben werden. Keiner hat etwas davon wenn hier pensionierte Beamten herangezogen werden. Meinen die in der NRW-Landesregierung, die momentan erhöhte Kriminalität wäre nur ein vorübergehender Zustand?

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Dazu folgende aktuelle Meldung: Die Kreispolizei Unna bekommt zwei neue Tarifbeschäftigte – nicht Polizeibeamte. Die landesweite Aufstockung ist zudem befristet. Insofern, petter Uhlenbusch, lautet die Antwort auf deine letzte Frage offenbar: Ja.

      Antworten

    • Wierumer

      |

      Die NRW Landesregierung besteht aus ROT / GRÜN mit einem Innenminister Jäger. Noch Fragen????

      Antworten

Kommentieren