Rundblick-Unna » Biker (21) überholt in S-Kurve – Kawasaki überschlägt sich

Biker (21) überholt in S-Kurve – Kawasaki überschlägt sich

Als Letzter in einer Gruppe von sechs Motorradfahrern überholte ein 21jähriger Biker einen Pkw in einer S-Kurve – verlor beim Wiedereinscheren die Kontrolle über seine Kawasaki und überschlug sich mit der Maschine. Schwer verletzt musste der junge Kradfahrer am Samstagmittag ins Krankenhaus gebracht werden.

Der schwere Motorradunfall – nicht der einzige an diesem sonnigen Ausflugswochenende – passierte bei Bad Sassendorf. Auf den kurvigen Straßen im Kreis Soest, im HSK und im Märkischen Kreis kontrolliert die Polizei seit Beginn der Sommerferien jedes Wochenende gezielt Motorräder auf Geschwindigkeit und Zustand ihrer Maschinen.

Der junge Biker liegt schwer verletzt in einem Soester Krankenhaus.

Polizei Motorradkontrollen I

Gezielte Geschwindigkeitskontrollen auf den beliebten Motorradstrecken kündigt die Polizei weiterhin während der warmen Sommerwochen an.

 

Kommentare (5)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Ist wohl eine männliche Eigenschaft, das Imponiergehabe. Motorradfahre, denk doch bitte zuerst an die Sicherheit, Eure und auch die der anderen Verkehrsteilnehmer.

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Man muss nur zu Möhne fahren! An gefährlichste Stelle, so schnell wie Biker da und wie öft Sie überholen!
    Und dann wird noch gesagt, wir sind Biker feindlichen Gesellschaft!
    So schnell kann keine zählen!
    Leider werden unschuldige ins Leiden gezogen!

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Imponiergabe, dass hatt nicht mit Männlichkeit zu tun!
    Das hat damit zu tun, dass man sich bewiesen will, am meisten sich selbst!
    Nur wer an seinem Selbstbewusstsein zweifelt, hatt Bedarf sich zu beweisen!
    Übrigens, die Frauen sind auch nicht wirklich besser!
    Da ist leider Notwendig, genau wie bei den Waffen, eine Psyhiatrische Gutachten vorzulegen eher Sie zum Führerschein Prüfung zugelassen werden!

    Antworten

  • Fürst

    |

    Wie auch immer: Ich bin froh über jeden Biker, der nicht am Straßenverkehr teilnimmt / teilnehmen kann.
    Mal hat man sie als Autofahrer links, dann rechts, dann vorne, dann hinten – und fast immer mit schrecklichem Getöse.
    Mir bleibt unverständlich, daß die Polizei solche Krachmacher offenbar toleriert.
    Und nicht selten bin ich geneigt, die Beifahrertür plötzlich zu öffnen, wenn ich im rechten Außenspiegel ein forsch rechts überholendes Motorrad entdecke.

    Antworten

  • Simecek

    |

    Also ich habe nicht viel Mitleid mit solchen Idioten, am Schlimmsten finde ich das zu oft Unbeteiligte darunter leiden

    Antworten

Kommentieren