Rundblick-Unna » Betrunkene Streithähne gingen sich direkt vor der Polizeiwache an die Gurgel

Betrunkene Streithähne gingen sich direkt vor der Polizeiwache an die Gurgel

Mehrere blau-weiße Einsatzfahrzeuge und ein großes WACHE-Schild der Bundespolizei hielten Heiligabend zwei Streithähne nicht davon ab, sich direkt vor der Polizeiwache am Dortmunder Hauptbahnhof in Wortes Sinne an die Gurgel zu springen.

Gegen 05:30 Uhr früh konnten Bundespolizisten auf dem Bildschirm der Videoüberwachung beobachten, wie sich zwei Männer – unmittelbar vor der Wache –  erst anschrien und anschließend gegenseitig an den Hals gingen. Auf Grund des sehr kurzen Weges hatten Einsatzkräfte die beiden Zankhähne schnell getrennt und in die Wache verfrachtet. Die beiden Dortmunder (28 und 34 Jahre alt) waren deutlich betrunken. „Mit 1,6 und 2 Promille könnte ihr Alkoholkonsum ursächlich für die Streiterei gewesen sein“, schlussfolgert die Bundespolizei messerscharf.

Die Bundespolizei leitete gegen beide Männer ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein.

Kommentare (19)

Kommentieren