Rundblick-Unna » Bestohlener traf Täter zufällig auf Polizeirevier – Diebe gleich wieder auf freiem Fuß

Bestohlener traf Täter zufällig auf Polizeirevier – Diebe gleich wieder auf freiem Fuß

Zufälle gibt´s: Während im Polizeirevier am Bahnhof Hamm Sonntagnacht gerade zwei diebstahlverdächtige junge Marokkaner kontrolliert wurden, kam prompt das Diebstahlopfer herein, um Anzeige zu erstatten. Und sofort erkannte der 55Jährige aus Süddeutschland seinen Rucksack und sein Netbook wieder, die die Polizei bei den beiden jungen Verdächtigen gefunden hatte – beides war dem Reisenden kurz zuvor im Regionalexpress zwischen Köln und Hamm geklaut worden.

Bei den festgenommenen jungen Männern – junge Heranwachsende, 17 und 18 Jahre alt – handelte es sich nicht um unbeschriebene Blätter. Beide waren schon „wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten“, wie es im Polizeideutsch heißt. Gemeldet sind die beiden Nordafrikaner in Preußisch Oldendorf und Hövelhof.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Ihre Meldung schließt wie so oft mit dem Satz: „Nach Abschluss der ersten strafprozessualen Maßnahmen verblieben sie auf freiem Fuß.“

Kommentare (30)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Dieser letzte Satz sollte aus dem Vokabular des Gesetzes gestrichen werden.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Es gibt ihn in vielen Varianten, Helmut. „Aufgrund mangelnder Haftgründe…“ ist die wohl berühmteste.

      Antworten

    • Helmut Brune via Facebook

      |

      Ja genau und ich finde das Schlimme daran, dass die Täter unter Beweis gestellt haben, dass sich immer wieder an solchen Taten Schuldig machen. Dann hat man sie endlich am Kragen und muss sie doch wieder auf freien Fuss stellen. Aus meiner Sicht total Paradox. Die machen ja doch einfach weiter.

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Tja. Das Gesetz ist – noch – wie es ist.

      Antworten

    • Helmut Brune via Facebook

      |

      Na ja, ich lebe ja jetzt schon sehr lange in den Niederlanden und sehe mir Deutschland eigentlich von aussen an. Nicht, dass in den Niederlanden alles besser wäre aber mir fällt schon auf, dass die Deutschen sehr Träge sind, wenn es um die Änderung alter Gewohnheiten geht.

      Antworten

    • Edu Hart via Facebook

      |

      Zahl mal z.B. die GEZ Gebühr nicht. Wo was zu holen ist greift Vater Staat hart durch, bei allen anderen wird weggeschaut. So langsam schwillt mir der Kamm an.

      Antworten

  • Martin Schonert via Facebook

    |

    Gute Nacht Deutschland…

    Antworten

  • Burkhard

    |

    Mal wieder so ein Beispiel für unseren sogenannten Rechtsstaat, bis zur Verhandlung gehen Monate ins Land und die beiden spielen Reisende in Sachen Diebstahl und lachen sich dabei noch ins Fäustchen.

    Antworten

    • wutbürger fürst

      |

      …. und wenn die Justiz mal aus dem Quark gekommen sein sollte, sind sie weg, untergetaucht, mit beliebiger neuer „Identität“.

      Antworten

  • Ludger Haarhoff via Facebook

    |

    warum sollten die auch eingesperrt werden, es ist ein Hohn ! Die Mistköter wissen genau das sie wieder auf freien Fuß kommen. Das klauen geht sofort weiter. Wie wäre es mal mit sofort einlochen und dann in den Flieger auf nimmer wiedersehen. Mann könnte sie ja auch mit Faltschirmen abwerfen an den weiten Stränden von Marocko. Dann braucht man keine Rücknahmegebühr an Morocko zahlen. Letztere hätte garantiert eine Abschreckende Wirkung. Aber die Genfer Konventionen verbieten sowas ja. Alte Zöpfe müssen auch mal ausgekämmt oder abgeschnitten werden.

    Antworten

  • Janine Brandau via Facebook

    |

    Wenn man eh nichts zu befürchten hat, warum dann auch aufhören?! ? Lächerlich…

    Antworten

  • Jürgen Busch via Facebook

    |

    Wußte nicht das in Marokko Krieg ist ! BRIEFMARKE auf den Po

    Antworten

      • Markus Antonius

        |

        Sehr geehrte Frau Palm,

        das haben diese freundlichen Migranten vorher gewusst. Ab damit nach Hause! Wir sind doch hier nicht das Paradies für jede verirrte Seele auf diesem Planeten. Alternativ können wir hier aber auch gerne Arbeitslager einführen und denen das Wasser im Arsch zum Kochen bringen. Haben die Russen Erfahrungen mit – scheint zu funktionieren, und ihre Freunde von der Linkspartei finden das nicht weiter befremdlich. Dann kann das System doch gar nicht so falsch sein.

        Antworten

    • Stefanus Maxus via Facebook

      |

      Wenn das so ernst wäre in Marokko, würden sich diese ungebetenen Gäste hier bestimmt dankbarer zeigen und sich vernünftig benehmen. Ausserdem kann man AI nicht ganz ernstnehmen, nach deren Berichten ist die BRD ja regelmässig ein ganz schlimmer Staat…

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Markus Antonius kommentiert via Rundblick-Unna:

      Sehr geehrte Frau Palm,

      das haben diese freundlichen Migranten vorher gewusst. Ab damit nach Hause! Wir sind doch hier nicht das Paradies für jede verirrte Seele auf diesem Planeten. Alternativ können wir hier aber auch gerne Arbeitslager einführen und denen das Wasser im Arsch zum Kochen bringen. Haben die Russen Erfahrungen mit – scheint zu funktionieren, und ihre Freunde von der Linkspartei finden das nicht weiter befremdlich. Dann kann das System doch gar nicht so falsch sein.

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Zusatzinformation von uns: Marokko und Algerien gelten bisher nicht als „sichere Herkunftsstaaten“. Die Bundesregierung prüft, das zu ändern.

      Antworten

    • Stefanus Maxus via Facebook

      |

      Unter dem Druck der Ereignisse wird das aber jetzt ganz fix gehen, unseren Politfuzzis geht der Arsch auf Grundeis, dass sie ihre lukrativen Pöstchen bald los sind…

      Antworten

      • wutbürger fürst

        |

        Denen geht aus den von Stefanus Maxus‘ genannten Gründen so sehr der Arsch, daß sie („Das Pack“-Gabriel) den Verfassungsschutz auf die AfD ansetzen und diese kriminalisieren wollten; der aber hat sich geweigert, den vermutlichen Auftrag, was zu finden, in den Rundordner geworfen. Hehehehehe

        Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Heike Palm M.B. kommentiert via Rundblick-Unna:

      Es ist völlig schnuppe, ob dieses Marokko, wo die Europäer oft ihren Urlaub verbringen, sicher ist oder nicht.

      Deutschland grenzt nicht an Marokko und wenn die Buben von Österreich etc her kamen, kamen sie aus einem sicheren Land und haben laut Grundgesetz kein Recht auf Asyl bei uns.
      Also zurück.
      Und wenn unsere Kanzlerette widerrechtlich (wie mehrere Gutachten der entsprechenden Dienste des Bundestages aussagen) dem Nachbarland versprochen hat, die Buben aufzunehmen, gibt es noch die Möglichkeit für sie, Privatbürge für die Fremden zu werden.
      Unser Präser bewohnt doch ganz alleine diese große leere Immobilie in Berlin.
      Wird der froh sein, mal etwas Bereicherung durch fröhliche junge Männer zu erfahren…eine klassische Win-Win Situation.

      Antworten

  • Mike

    |

    Wir lassen uns hier von Wiederholungstätern auf dem Kopf rumtanzen, traurig. Da muss dringend etwas geändert werden, wer beim 2. Diebstahl auffällt, Schnellverfahren und sofortige Vollstreckung, sonst werden sie nur zum Weitermachen ermutigt. Die Polizei ist leider absolut machtlos geworden in Deutschland, die Diebe lachen sie doch nur noch aus und wenn irgendwann mal ein Gerichtstermin ansteht, tauchen sie mit neuer Identität ab.

    Antworten

  • Thomas Weber via Facebook

    |

    Also es lohnt nicht mehr hier was zu lesen weil jeder weiss wie es ausgeht…. Wenn nicht bald mal härtere Strafen eingeführt werden dann ist Deutschland bald das beliebteste Land für Verbrecher Vergewaltiger und was weiss ich was hier noch so rum läuft …

    Antworten

  • Werner Str via Facebook

    |

    Armes Deutschland! Nur weiter so!!!

    Antworten

  • Marc-Oliver Finkel via Facebook

    |

    Resignation : man sollte sich keine Artikel mehr durchlesen , es versaut einem nur die Stimmung! …..Wir sind echt ein armseliger Staat , geführt von unfähigen Politikern ….. Kriechen USA in den Arsch , die für die ganze Misere und Kriege Weltweit verantwortlich sind…..!!!!

    Antworten

  • M.B.

    |

    Es ist völlig schnuppe, ob dieses Marokko, wo die Europäer oft ihren Urlaub verbringen, sicher ist oder nicht.
    Deutschland grenzt nicht an Marokko und wenn die Buben von Österreich etc her kamen, kamen sie aus einem sicheren Land und haben laut Grundgesetz kein Recht auf Asyl bei uns.
    Also zurück.
    Und wenn unsere Kanzlerette widerrechtlich (wie mehrere Gutachten der entsprechenden Dienste des Bundestages aussagen) dem Nachbarland versprochen hat, die Buben aufzunehmen, gibt es noch die Möglichkeit für sie, Privatbürge für die Fremden zu werden.
    Unser Präser bewohnt doch ganz alleine diese große leere Immobilie in Berlin.
    Wird der froh sein, mal etwas Bereicherung durch fröhliche junge Männer zu erfahren…eine klassische Win-Win Situation.

    Antworten

  • Andre Sander via Facebook

    |

    Jeder der geklaut hat und bei der Polizei war, kommt anschließend wieder frei, wenn seine Meldeadresse bestätigt wird. Das ist bei klein Kriminellen so. Es ist schlimm, aber warum sollen Ausländer anders behandelt werden als deutsche Bürger? Auch bei mehrfach Tätern wird so vorgegangen, bis der Richter eine Unbelehrbarkeit urteilt. Kommt mir jetzt nicht mit sofort abschieben. Das wird alles berücksichtigt. Nur sind die Ämter mehr als überlastet und die Endbearbeitung eines Antrags Dauer schon mal 6-9 Monate. Jetzt mal wieder durchatmen Leute.

    Antworten

    • wutbürger fürst

      |

      Früher hieß es: „Meldeadresse bestätigt. Aber dort nicht aufhältig. Daher Haftbefehl.“
      Was nützt die Bestätigung der Meldeadresse, wenn diese schon kurz nach der Tat nicht mehr zutrifft?!

      Antworten

  • UNGID Kreis Unna gegen die Islamisierung Deutschlands via Facebook

    |

    Wie soll man den angeblichen Rechtsstaat noch ernsrnehmen wenn man sowas liest?? Es ist echt zum Kotzen. Was dürfen sich die Flüchtlinge eigentlich alles erlauben bis sie eingebuchtet werden?? ECHT ARMES DEUTSCHLAND!!

    Antworten

Kommentieren