Rundblick-Unna » Besichtigung in Asylantenunterkunft

Besichtigung in Asylantenunterkunft

In Schwerte sollen demnächst 60 in die Turnhalle an der Heideschule einziehen.  Vorher gibt esnoch die Möglichkeit, die Einrichtung zu besichtige, sich zu informieren, wie die Menschen dort Leben werden.

Am morgigen Montag, dem 14. Dezember sind die Türen an der Heideschulhalle geöffnet. Ab 18 können interessierter Bürger sich die Einrichtung ansehen. Das Ende ist gegen 19.30 Uhr geplant.

Kommentare (5)

  • Wutbürger Fürst

    |

    „Das unterscheidet einen „Nazi“ von einem „Demokraten“: Dem „Nazi“ fallen die Widersprüche im Geschichtsunterrecht auf, der „Demokrat“ ist stolz darauf, dass er das vom Lehrer Vorgeschriebene auswendig nachbeten kann.“
    Zitat stammt nicht von mir, aber dem stimme ich zu.

    Antworten

    • Hans Meier via Facebook

      |

      Einem Nazi als intelligent dazustellen zeugt nur von eigener fehlender Schulbildung ! Evtl. mal googlen, das hilft anstatt billige Nazipropaganda zu posten !!!

      Antworten

    • Matthis Labs via Facebook

      |

      #qualitätsjournalismus *ironie wieder aus*
      Wenn man etwas nicht kann, sollte man es lassen, das lernt man ebenfalls in der Schule!

      Antworten

  • petter Uhlenbusch

    |

    Naja, wie soll das Fazit der Besucher denn ausfallen? Wie sollen die Bürger das alles bewerten? Und warum? Wir (die Bürger) werden vor vollendeten Tatsachen bestellt. Ob und das gefällt oder nicht. Lediglich die, die sich eh schon für eine „bunte“ Republik entschieden haben werden sich dafür interessieren. Ich für mich persönlich kann nur sagen: Das Kind ist in den Brunnen gefallen. Jegliche „Bürgerinformation“ sehe ich nur noch als Makulatur an. Man möchte uns nur noch das verkaufen, was eh schon gelaufen ist.

    Antworten

  • Kerstin Richert via Facebook

    |

    Und was wird dann von den Besuchern erwartet ? Applaus etwa ?

    Antworten

Kommentieren