Rundblick-Unna » Bergkamener und Lünener als Köpfe einer bundesweiten Betrügerbande geschnappt

Bergkamener und Lünener als Köpfe einer bundesweiten Betrügerbande geschnappt

Sie betrieben einen schwunghaften betrügerischen Deal mit hochwertigen Fahrzeugen. Jetzt wurden ein Bergkamener und ein Lünener als Hauptverdächtige einer bundesweit aktiven Bande festgenommen. Voraus gingen monatelange Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Polizei Dortmund.

Es war immer wieder die gleiche Masche: Offensichtlich hochwertige Fahrzeuge bekannter Premiummarken wurden zu Dumpingpreisen angeboten. Selbst Kfz-Experten fiel der Schwindel lange nicht auf. Der Kilometerstand der aufgekauften Fahrzeuge wurde deutlich heruntergedreht, Fahrzeugteile mit hoher Abnutzung (z.B. Lenkräder, Pedalgummis und Schalthebel) wurden ausgetauscht. Dazu kamen gefälschte Servicehefte, die den Schwindel komplett machten.

Nun wurde dem Treiben der kriminellen Bande ein Ende gesetzt. Durch Ermittlungen der Dortmunder Ermittlungsgruppe im gesamten Bundesgebiet als auch der Niederlande konnten zwei mutmaßliche Täter an ihren Wohnanschriften in Lünen und Bergkamen festgenommen werden. Insgesamt wurden elf Objekte mit entsprechenden Beschlüssen durchsucht. Dabei stellten die Ermittler umfangreiches Beweismaterial, darunter mehr als 70 Kennzeichenschilder, unzählige Verkaufsverträge, Computer und Bargeld sicher. Die beiden Tatverdächtigen befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.

Kommentare (3)

Kommentieren