Rundblick-Unna » Bergkamener (28) nach Kiosk-Überfall festgenommen – „Kapuzen“-Komplize auf der Flucht

Bergkamener (28) nach Kiosk-Überfall festgenommen – „Kapuzen“-Komplize auf der Flucht

Auf der Stadtgrenze zu Massen wurde heute früh ein 28jähriger Bergkamener kurz nach einem Einbruchsversuch in einen Kiosk auf dem Wickeder Hellweg dingfest gemacht. Die Polizei sucht jetzt weitere Zeugen.

Ein aufmerksamer Zeuge meldete sich gegen 2.50 Uhr bei der Polizei. Er hatte beobachtet, wie zwei Männer an einem Kiosk erfolglos versuchten, einen Rollladen hochzuschieben. Einer der Männer schlug laut Zeugenaussage zudem die Fensterscheibe ein. Jedes Mal, wenn ein Fahrzeug vorbeifuhr, versteckten sie sich.

Der Zeuge sah, wie die Tatverdächtigen über den Wickeder Hellweg in Richtung Unna-Massen flüchteten, verlor sie dann jedoch aus den Augen.

Dank seiner guten Beschreibung konnten die eingesetzten Beamten später trotzdem einen Fahndungserfolg erzielen. Auf dem Hellweg, noch nahe am Taort, trafen sie auf einen 28-Jährigen aus Bergkamen und nahmen ihn vorläufig fest. „Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen musste er aufgrund fehlender Haftgründe entlassen werden“, schreibt die Polizei, die Ermittlungen dauern weiter an.

Noch auf der Flucht ist der zweite Tatverdächtige: Laut Zeugenaussage trug er einen schwarzen Kapuzenpullover.

Hinweise zur Tat  bei der Kriminalwache unter Tel.: 0231-132-7441

Kommentieren