Rundblick-Unna » Bei Wohnungsbrand umgekommen – Toter hielt Zigarette noch in der Hand

Bei Wohnungsbrand umgekommen – Toter hielt Zigarette noch in der Hand

Mit einer glimmenden Zigarette in der Hand schlief ein 51jähriger Mann aus Hamm offenbar  in seiner Wohnung ein – das wurde ihm tragisch zum Verhängnis. Die Polizei hat die Ermittlungen zu einem Wohnungsbrand in der Kurt-Schumacher-Straße am 25. April abgeschlossen. Es war ein Toter gefunden worden; bei diesem handelt es sich um den 51-jährigen Mieter der Wohnung, wie jetzt feststeht.

Die Obduktion ergab, dass er eines natürlichen Todes gestorben ist. Der Brand wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit durch eine glimmende Zigarette ausgelöst, die er noch in der Hand hielt. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen, schreibt die Polizei abschließend.

Kommentare (6)

Kommentieren