Rundblick-Unna » Bei Pfarrhauseinbruch Beute von mehreren 1000 Euro gemacht – u. a. christliche Gegenstände: Verdächtiger gefasst

Bei Pfarrhauseinbruch Beute von mehreren 1000 Euro gemacht – u. a. christliche Gegenstände: Verdächtiger gefasst

Mehrfach gab es im Sommer Einbrüche und teils schweren Vandalismus in Kirchen und kirchliche Gebäude in der Umgebung. Gleich drei Fröndenberger Kirchen waren in Serie betroffen – alles katholische. Im angrenzenden Märkischen Kreis traf es besonders schlimm eine denkmalgeschützte evangelische Kirche: Die Lutherkirche in Altena wurde von Vandalen verwüstet und teilweise in Brand gesteckt. Heute meldet die Polizei des MK einen Ermittlungserfolg: Einer der damaligen Einbrüche ist aufgeklärt – von Mitte September im katholischen Pfarrhaus Altena. Gestohlen wurden damals Elektroartikel, Bargeld, Schmuck und christliche Gegenstände im Wert von mehreren tausend Euro. 

Jetzt gelang es, „einen polizeilich bekannten 19 -jährigen Marokkaner, der kurzfristig in Altena wohnte, als Tatverdächtigen zu ermitteln“, schreibt die Polizei heute auf ihrem Presseportal. Den jungen Mann erwarte nun ein Strafverfahren wegen besonders schweren Einbruchsdiebstahl, bei dem er mit einem Strafmaß von drei Monaten bis zu zehn Jahren Freiheitsstrafe rechnen müsse.

Kommentare (14)

Kommentieren