Rundblick-Unna » Baustellendiebe klauen mehrere 100 Meter Kupferkabel

Baustellendiebe klauen mehrere 100 Meter Kupferkabel

Drei Kabeltrommeln mit mehreren Hundert Metern Erdkabel aus Kupferdraht sind heute Nacht von einer Baustelle in Holzwickede verschwunden. Die Diebe brachen einen Baucontainer auf einer Baustelle am Bahnhof auf.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0.

Kommentare (5)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Der kilopreis von Kupfer liegt ja relativ hoch. Schrotthändler sollten da auch die Augen auf halten, wenn sowas mal angeboten wird.

    Antworten

    • Thorsten Drees via Facebook

      |

      Ich hab auch schon Kupfer zum Händler gebracht, da bei uns echt viel Kabelzeugs im Laufe der Jahre angefallen is – Und da zeigt man in der Regel den Ausweis und unterschreibt, daß es sich da um Eigentum handelt. Bei der Menge könnte es schon sein, daß man das mal prüfen lässt.

      Antworten

    • Sven Arnt via Facebook

      |

      Thorsten Drees die Leute, die solche Mengen klauen, haben da ihre Absatzmöglichkeiten, da geht das auch ohne Ausweis bzw. „anders“.

      Antworten

    • Thorsten Drees via Facebook

      |

      Denk ich auch mal – ich kenn mich da eher mit Haushaltsmengen aus.

      Antworten

  • Thorsten Drees via Facebook

    |

    Oha – das dürfte sich lohnen … Aber bei der Menge sollte das schon auffallen.

    Antworten

Kommentieren