Rundblick-Unna » Bauarbeiten in Werne – Es geht weiter am Bült

Bauarbeiten in Werne – Es geht weiter am Bült

Pünktlich zum Auto- und Modefrühling hatte man das Pflaster zwischen Marktplatz und dem Kroes-Wäschehaus fertiggestellt. Seit Montag laufen die Vorbereitungen für die Neugestaltung der Einmündung am Bült.

Es wird definitiv mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen sein. Nach Angaben von Tiefbauamtsleiter Gisbert Bensch wird aber zunächst auf eine Sperrung der Straße verzichtet.

Am Bült wird der Bereich der Kurve verbreitert und später die Bushaltestelle weiter in Höhe Kloster verlegt. Bisher kam es durch den Bus öfter zu Verkehrsbehinderungen.

Anfang Mai soll die Bushaltestelle aber erstmal provisorisch vor der Kurve angelegt werden(Höhe Hausnummer 2 – 9). Wenn die neue Bushaltestelle dann fertig gestellt ist, soll es noch eine kleine Insel am Fußgängerüberweg geben, damit das Überqueren der dann breiteren Fahrbahn bequemer abläuft. Beim Bau der Insel wird es dann zu einer kurzfristigen Vollsperrung des Bült kommen.

Tiefbauamtsleiter Bensch rechnet ja damit, daß die Baustelle so Mitte Mai fertig gestellt wird. Man darf gespannt sein, wann der letzte Pflasterstein gelegt wird. So manch Werner Bürger richtet sich zumindest auf Ende Mai bis sogar Mitte Juni ein. Wichtig ist jedoch, dass der Verkehr nach dem Umbau flüssig läuft und es nicht zu altbekannten Behinderungen kommt.

Kommentieren