Rundblick-Unna » Bagger krachte auf fahrenden Kia: 35.000 Euro Schaden – Stundenlange Sperrung

Bagger krachte auf fahrenden Kia: 35.000 Euro Schaden – Stundenlange Sperrung

35.000 Euro Sachschaden sind heute Morgen auf der A40 entstanden, als ein Bagger von einem Tieflader auf ein fahrendes Auto kippte. Wir berichteten schon kurz vorab, hier nun die weiterreichenden Infos:

bagger auf kia

Nach derzeitigem Erkenntnisstand fuhr der Fahrer eines LKW mit Anhänger, ein 58-Jähriger aus Bottrop auf dem der Bagger verladen war, unter einer Brücke (ehemalige Kohlenbahn) her. Möglicherweise auf Grund des nicht ganz eingefahrenen „Baggerstiels“ prallte die Spitze des Stiels gegen das Brückenbauwerk. Der Bagger wurde hierdurch von dem Tieflader gerissen und kippte nach links zur Seite.

Genau zu diesem Zeitpunkt fuhr neben dem Tieflader ein Kia Sorrento. Der Bagger krachte  auf die rechte Seite des Kia und anschließend auf den linken Fahrstreifen. Der komplett zerstörte Pkw kam unmittelbar vor dem Bagger links zum Stehen.

Der Fahrer des Kia, ein 46-Jähriger aus Bochum, kam mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Den Sachschaden schätzt die Polizei momentan auf circa 35.000 Euro.

Die A40 war noch bis in die Nachmittagsstunden in Richtung Dortmund voll gesperrt. Momentan finden noch Arbeiten an der beschädigten Brücke statt. Die Bergungsmaßnahmen sind mittlerweile abgeschlossen.

bagger auf kia 4

bagger auf kia 3

Kommentare (3)

Kommentieren