Rundblick-Unna » Autoknacker springt in die Ruhr

Autoknacker springt in die Ruhr

Eine entspannte Radtour endete für ein Ehepaar aus Iserlohn am Freitagabend mit einer Verfolgungsjagd. Als sie zu ihrem an der Lethmather Straße in Schwerte abgestellten Auto zurückkehrten, sahen sie eine fremde Person in ihrem Wagen sitzen. Auf einen Zuruf des Paares reagierend, sprang der fremde Mann aus dem Auto und rannte in Richtung Letmather Straße/Ruhr davon.

Der eintreffenden Polizei berichteten weitere Zeugen, dass er in die Ruhr gesprungen sei. Daraufhin wurden vor allem die Bereiche rund um die Brücke an der Ruhr beobachtet. Hier wurde ein Mann erspäht, der aus der Ruhr herauskletterte und hinter einem Brückenpfeiler gebückt in das angrenzende Feld schlich. Hier wächst zur Zeit hohes Gras, in dem der Mann sich zu verstecken versuchte. Die Polizisten schlichen sich koordiniert an und konnten ihn in einem koordinierten Zugriff unverletzt festnehmen.

Der Mann war, wie nicht anders zu erwarten, völlig durchnässt und zitterte vor Kälte. Auf die Beschreibung des Flüchtenden passte dieser 17jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, genau, sodass aktuell die Ermittlungen noch andauern.

 

Kommentare (5)

Kommentieren