Rundblick-Unna » Ausstellung “Grüne Kekse” – Rolf Sablotny

Ausstellung “Grüne Kekse” – Rolf Sablotny

Der in Unna bekannte Bildhauer Rolf Sablotny wird eine große Einzelausstellung im ZIB haben. Dort wird ein Einblick in einige Werkreihen der letzten 15 bis 20 Jahre zu sehen sein.

Nach einer Ausbildung zum Elektroinstallateur hat er an der staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf bei Professor Joseph Beuys „freie Kunst“ studiert.

Anschließend, dem Molloch des Kunstmarktes sich entziehend stellte er 15 Jahre lang bis 1990 mit der Firma „Kinderkram Spielzeug“ Holzspielzeug her und vertrieb dieses weltweit. Zwischen San Francisco und Osaka waren seine Spielsachen begehrt.

Ab 1990 widmete er sich dem Entwurf und der Herstellung von individuellen Vollholzmöbeln. Es entstanden eine große Anzahl an Objekten für den privaten Bereich, für Praxen, den Ladenbau und immer wieder für Kindergärten. Diese Möbelentwicklung betreibt Rolf Sablotny bis Heute. Gleichzeitig entstanden auch immer wieder Entwürfe für andere Firmen.

Im Jahr 2000 baute er Teile seines Hauses in Dortmund Neu-Asseln für einen privaten Kindergarten um und konnte sich wieder verstärkt der Kunst widmen. Kurz zuvor trat er in Unna den „Kunstforderern“ bei und verband sich seit dieser Zeit mit der Stadt Unna.

Sowohl in Unna, als auch in Dortmund und anderen Städten waren seine Arbeiten in Ausstellungen zu sehen. Viele Interesse gab es auch in all den Jahren an seinem „Skulpturengarten“ an seinem Haus, der in der Sommerzeit immer wieder mit vielen neuen Arbeiten geöffnet hatte. Dort kann man sich bei Kaffee und Kuchen in einer kleinen Idylle treffen und sich an seinen Werken erfreuen.

In Unna war er beteiligt an der „Kunstkneipe“, „Kauf echte Kunst“ und dem „Kunstraum“, in Dortmund gab es die Galerie „Eck-Art“ und die Beteiligung an den „Offenen Ateliers“.

Viele Projekte und Seminare, auch in der Lehrerfortbildung und der „Jks“ wurden von Rolf Sablotny veranstaltet. In Dortmund und Unna stehen Skulpturen in Parkanlagen. Auch an dem Künstleraustausch mit der Partnerstadt Ajka ist er beteiligt.

Durch diese Ausstellung im „Zentrum für Information und Bildung“ (ZIB) können Sie mit den fast 100 Objekten einen Einblick in die vielfältigen Arbeitsbereiche von Rolf Sablotny erhalten.

Zu der Ausstellungseröffnung am 10. April um 11.30 Uhr lädt der Künstler alle Interessenten herzlich ein. Eine Einführung in das Werk gibt Annette Süß (Bildungsreferentin) mit einer gesanglichen Darbietung von Rachel Seifert aus Münster. Die Begrüßung macht Frau Ingrid Kroll (Vorsitzende des Kulturausschusses).

 

 

ZIB – Unna

Lindenplatz 1

Öffnungszeiten:

Di. – Fr. 09.30 Uhr – 18.30 Uhr

Sa. 10.00 Uhr – 18.00 Uhr

So. 13.00 Uhr – 17.30 Uhr

Kommentieren