Rundblick-Unna » Aus unklarer Ursache in den Gegenverkehr: 6 Schwerverletzte in Lünen, darunter 3 Kinder

Aus unklarer Ursache in den Gegenverkehr: 6 Schwerverletzte in Lünen, darunter 3 Kinder

Sechs Menschen wurden gestern Abend in Lünen schwer verletzt – weil wieder einmal ein Fahrzeug aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet.

Auf der Borker Straße prallte gegen 18.30 Uhr ein Nissan mit einem VW zusammen – mit schlimmen Folgen, berichtet die Polizei.

Ersten Zeugenaussagen zur Folge fuhr die Fahrerin des VW, eine 49-Jährige aus Lünen, auf der Borker Straße in Richtung Lünen. Plötzlich schleuderte ihr ein Nissan auf ihrer Fahrspur entgegen – das Heck des japanischen Wagens prallte gegen den VW, und der Nissan wurde in den Straßengraben katapultiert.

Zeugen und Ersthelfer halfen daraufhin der Fahrerin des Nissan, einer 34-Jährigen aus Bork, und ihren drei Kindern aus ihrem Fahrzeug und übernahmen die Erstversorgung aller Verletzten.

Die 49-Jährige und ihr Beifahrer, die 34-Jährige und ihre drei Kinder (9-16 Jahre alt) kamen mit Rettungswagen zur stationären Behandlung in Krankenhäuser. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 10.000 Euro.

Die Borker Straße war während der Unfallmaßnahmen bis gegen 20.00 Uhr gesperrt.

Kommentieren