Rundblick-Unna » Auf Fahrradweg beraubt und geschlagen

Auf Fahrradweg beraubt und geschlagen

Der nächste Überfall in Hamm. Auf einem Verbindungsweg zur Werler Straße ist gestern am späten Nachmittag ein 49-jähriger Fahrradfahrer von zwei Unbekannten beraubt und geschlagen worden.

Gegen 17.30 Uhr war er seinem Fahrrad in Richtung Werler Straße unterwegs, als sich plötzlich von hinten zwei Männer – ebenfalls mit Fahrrädern – näherten und den 49Jährigen aufforderten, stehen zu bleiben. Nach einem kurzen Gespräch forderten die Täter den 49-Jährigen auf, seine Geldbörse vorzuzeigen – die rissen sie ihm dann aus der Hand und schlugen auf ihr Opfer ein.

Einer der Gesuchten ist vermutlich Osteuropäer, etwa 35 Jahre alt und zirka 1,75 Meter groß. Er ist schlank, hatte dunkle Haare und trug eine Jeans sowie eine Jacke.

Kommentare (4)

  • Mike

    |

    No-Go Area Hamm, die Stadt wo die Polizei der Lage nicht mehr Herr wird :-(

    Antworten

  • Degirb Gnoleic via Facebook

    |

    Also echt, die armen Hammeràner tun mir wirklich leid, eine Stadt in der man dem Verbrechen nicht mehr „Herr werden kann“ :-( Traurig , richtig traurig für die Menschen dort …… Da wünscht man sich doch wirklich mal „ne starke Hand“ die dort aufräumt, könnte die Polizei auch mal ganz besonders hart durchgreifen oder?? :-(

    Antworten

  • Tobias Habekost via Facebook

    |

    Immer und immer wieder. Es ist eine Frage der Zeit, wann sich der erste mit Waffengewalt verteidigt.

    Antworten

  • Susanne Appelstiel via Facebook

    |

    Polizei – anscheinend auch total überfordert mit der Situation! Unterbesetzt, Überstunden ohne Ende :-(

    Antworten

Kommentieren