Rundblick-Unna » Auch Nordkreis-Sparkasse schließt Filialen

Auch Nordkreis-Sparkasse schließt Filialen

Acht Filialen will die Sparkasse UnnaKamen 2017 in Unna, Kamen und Holzwickede schließen, im selben Jahr, in dem sie mit Fröndenberg weiter fusioniert. In Schwerte werden bis auf die Hauptstelle in der Stadtmitte alle Geschäftsstellen geschlossen. Und jetzt kündigt auch die Nordkreis-Sparkasse Bergkamen-Bönen ihre „Neupositionierung für die Zukunft an“. Ihre Filialen am Nordberg, auf der Präsidentenstraße an der Schulstraße in Weddinghofen werden dicht gemacht. Den Hauptstandort finden die Kunden ab Mitte November im Neubau in der Bergkamener Innenstadt.

Die offiziellen Gründe sind wie bei den anderen Sparkasse und wie bei der Volksbank (die sich in der hiesigen Region von jeder 2. Filiale trennt) das boomende Onlinebanking und die inzwischen etablierte Akzeptanz von SB-Geräten und telefonischem Kundenservice. Doch allen Banken und Sparkassen macht finanziell zudem die andauernde Niedrig- bzw. Nullzinsphase zu schaffen.

Kommentare (1)

  • Tobi

    |

    Draghis iedrigzinspolitik bringt erst die Banken ins Wanken und dann greifen sie sich die Ersparnisse der Bürger. Und Schäuble und Merkel schauen dem Treiben der EZB zu…

    Antworten

Kommentieren