Rundblick-Unna » Auch der Rosenmontagszug in Hamm wird nachgeholt

Auch der Rosenmontagszug in Hamm wird nachgeholt

Der Präsident beugt sich dem Volk und nun wird der Rosenmontagszug nachgeholt. Eigentlich sind keine Karnevalsumzüge außerhalb der Session vorgesehen, aber der Präsident des Festkomitees Hammer Karneval (FHK), Karl-Heinz Kaspers, lässt den Zug jetzt doch rollen. Und das im vollen Umfang, wie er für den Rosenmontag geplant war, wie Kaspers der Presse mitteilte. Der Karnevalsumzug wurde am Rosenmontag wegen einer Sturmwarnung abgesagt. Neuer Termin ist der 16.April um 13.30 Uhr. Und wenn das Wetter mitspielt, passt das Motto ja auch eh besser: „Was uns noch alles blüht“

Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, Stadtverwaltung und die Karnevalisten hatten die Möglichkeiten für eine Wiederholung des Zuges überdacht. Demnach gilt auch im April die für Rosenmontag geplante Strecke. Bis auf eine kleine Ausnahme: Wegen dann laufenden Bauarbeiten in der Otto-Brenner-Straße wird diese ausgelassen. Wie es mit einem Festzelt aussieht, ist noch unklar. Der Santa-Monica-Platz würde dafür zwar zur Verfügung stehen, aber es muss ich auch rechnen, wie FHK-Präsident Kaspers mitteilte.

Aufgrund vieler ausgefallener Züge rechnet man aber auch mit mehr Wagen und Laufgruppen aus umliegenden Städten.

Da wird der Festumzug ja wohl richtig schön aufblühen.

 

 

 

 


Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    Ich wäre ja nach wie vor für einen Umzug mitten im Sommer. Im brasilianischen Stil, mit leicht bekleideten Damen und Samba. ha ha ha

    Antworten

    • Thorsten Drees

      |

      …. ohne Holland …. fahrn wir zur EM …. 😉

      Antworten

Kommentieren