Rundblick-Unna » Anwohner bedroht Jugendliche mit Hammer

Anwohner bedroht Jugendliche mit Hammer

Ein Anwohner fühlte sich von einer Gruppe Jugendlicher belästigt – und griff deshalb zu rabiaten Methoden sprich zu einem Hammer. Der Vorfall spielte sich gestern Abend in Menden ab.

Eine Gruppe Jugendlicher im Alter von 15 bis 18 Jahren spielte Fußball in einem Wohnviertel. Das ging einem Anwohner offenbar so auf die Nerven, dass er sich einen Hammer griff. Damit soll er drohend auf die Gruppe zugegangen sein – und auch versucht haben, einen Jugendlichen zu schlagen. Glücklicherweise verfehlte er ihn, so dass es beim Versuch blieb.

Der stark betrunkene Mendener erhielt von der anrückenden Polizeistreife einen Platzverweis. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Kommentieren