Rundblick-Unna » „Antänzer“ mit Phantombild gesucht: Handy geraubt und Verfolger ins Ohr gebissen

„Antänzer“ mit Phantombild gesucht: Handy geraubt und Verfolger ins Ohr gebissen

Er klaute antanzend ein Handy und biss einem Verfolger ins Ohr. Nach einem räuberischen Diebstahl in der Dortmunder Innenstadt am 3. Januar 2016 sucht die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Tatverdächtigen.

Der Mann soll gegen 5.10 Uhr auf der Straße Burgtor einen 31Jährigen angetanzt und dabei dessen Handy gestohlen haben. Er flüchtete. Im Bereich der Brückstraße entdeckte das Diebstahlopfer, mittlerweile in Begleitung eines 25-Jährigen, den Dieb wieder. Dieser beleidigte die Zwei, anschließend kam es zur Rangelei. Bei dieser biss der Tatverdächtige dem 25-Jährigen offenbar ins Ohr und verletzte ihn.

Die Zeugen beschreiben den Mann als nordafrikanisch aussehend, 25 – 30 Jahre alt, etwa 175 cm groß und athletisch gebaut. Er hatte einen Dreitagebart, trug eine schwarze Lederjacke und dunkle Jeans.

Mit dem beigefügten Phantombild sucht die Polizei nun Hinweise auf die Identität des Mannes. Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441.

Phantombild Räuber

Kommentare (4)

Kommentieren