Rundblick-Unna » Angreifer schlug 17Jährigem abgebrochene Glasflasche ins Gesicht: Zeugen gesucht

Angreifer schlug 17Jährigem abgebrochene Glasflasche ins Gesicht: Zeugen gesucht

Er bekam die scharfkantige Waffe unvermittelt mitten ins Gesicht geschlagen. Zeugen gesucht: Ein 17-Jähriger wurde am frühen Morgen des 8. Februar  im Dortmunder Südosten on einem Unbekannten attackiert und  einer abgebrochenen Glasflasche ernsthaft verletzt.

Der Angriff passierte gegen 6.15 Uhr im Bereich einer Passage an der Lichtendorfer Straße. Der Jugendliche hörte noch ein Klirren, als ihn bereits ein Fremder mit einer abgebrochenen Glasflasche ins Gesicht schlug. Der 17-Jährige stürzte zu Boden, wollte sich dort weiter gegen seinen Angreifer wehren, erlitt bei der Abwehrbewegung jedoch eine weitere Schnittverletzung an der Hand. Der Unbekannte tastete sein Opfer ab – offenbar auf der Suche nach Wertsachen – und flüchtete dann.

Zeugenaussagen zufolge war der Täter mit zwei weiteren Männern unterwegs. Diese standen demnach während des Angriffs jedoch daneben, ohne sich zu beteiligen. Der Haupttäter wird als ca. 185 cm groß und ca. 17 bis 20 Jahre alt beschrieben. Er hatte kurze blonde Haare und trug eine graue Sweatshirt-Jacke sowie eine schwarze Hose. Zu seinen Begleitern kann lediglich gesagt werden, dass mindestens einer von ihnen dunkel gekleidet war.

Die Polizei sucht nun Zeugen: Tel. 0231/132-7441.

Kommentare (11)

  • Jo Gi via Facebook

    |

    Vielleicht hat sich ein Südländer die Haare blond gefärbt Herr Brune? Werfen sie doch noch einmal ein Blick in ihre Kristallkugel!

    Antworten

    • fürst

      |

      Ich bin mir ziemlich sicher…. Die polizeilichen Ermittlungen werden es ggf. ergeben. Warten wir es ab – falls mal wieder nicht verschwiegen werden sollte.

      Antworten

    • Alex S.

      |

      Sie haben wohl noch nie ‚nen blonden Südländer gesehen oder eine Südländerin mit blonden Haar.

      Antworten

    • Helmut Brune via Facebook

      |

      Jo Gi, es kann an mir liegen aber ich bin mir nicht bewusst davon, irgend etwas über Herkunft geschrieben zu haben, also finde ich diese Bemerkung ziemlich haltlos.

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Alex S. kommentiert via Rundblick-Unna:

      Sie haben wohl noch nie ‚nen blonden Südländer gesehen oder eine Südländerin mit blonden Haar.

      Antworten

    • Jo Gi via Facebook

      |

      Vielleicht leiden sie an Alzheimer… aber in anderen Postings verallgemeinern sie doch gerne??

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Jo Gi – bitte den Adressaten für den Post nennen. Diese Antwort ging offenbar nicht an Alex S., sondern an Helmut Brune.

      Antworten

    • Helmut Brune via Facebook

      |

      Jo Gi Man kann sich die Dinge so zurecht legen, wie es einem am besten passt. Ich bin mir jedenfalls absolut sicher keinerlei rassistisches Gedankengut zu haben. Also wie gesagt, ihre Äusserungen sind nach wie vor Haltlos.

      Antworten

    • Jo Gi via Facebook

      |

      Brune: Genau??????!

      Ihr Posting welches sie gestern von sich gegeben haben, hat dann ein Fake – Profil gepostet.????

      Antenne Unna hat grade eine schöne Aktion: „Sehnsucht nach Anstand“ … vielleicht nehmen sie sich mal ein wenig davon an und überdenken ihr Geschreibe?… grade von älteren sollte man doch ein bißchen einsehen erwarten.

      Trotzdem einen schönen abend noch!

      Antworten

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Wo soll das noch hin führen, wenn man einfach grundlos auf offener Strasse überfallen wird.

    Antworten

  • Alex S.

    |

    Jetzt mal ehrlich. Wo ist in diesem Land und in den meisten Medien eigtl. die Verhältnismäßigkeit? Ich heiss das in Sachsen zwar nicht gut, letztlich kam aber niemand ernsthaft zu Schaden. Darüber wird aber durchgehend berichtet und diskutiert. Was ist mit den täglichen Übergriffen und vor allem solch brutalen wie hier? Das findet nirgends Gehör bzw wird nicht mehr berichtet ausser auf kleinen Lokalen Portalen oder Zeitungen. Also einfach naiv und gutherzig kann ich es nicht mehr nennen, solche Straftäter am Tag darauf wieder ins Flüchtlingsheim zu bringen und nicht abzuschieben. Soll das ganze deutsche Volk nun eingeschüchtert werden, gar auf eine extreme Minderheit reduziert werden? Was läuft da eigtl im Hintergrund in der Politik? Warum wird das Volk einfach verkauft und geopfert???
    An alle Gutmenschen: Kennt ihr eigtl nur dir integrierten vorbildlichen Ausländer oder habt ihr auch schon mal diejenigen erlebt, die wohl ihre eigene Mutter verkaufen würden? Selbst die hier schon niedergelassenen Ausländer sehen s so, dass das ein großer Fehler ist. Es geht doch gar nicht darum, hier niemandem Asyl zu gewähren. Es geht darum, solche wie die Täter aus diesem Vorfall entweder gar nicht erst rein zu lassen oder direkt abzuschieben nach so einem Vergehen. Alle die hier immer gleich mit Glaskugel kommen und woher man wüsste, wer die Täter seien. Einen Großteil dieser Delikte machen nun mal die Neuen aus Nordafrika aus, die für nen Handy oder nen bisschen Bares gleich mitm Messer, Glasflasche oder sonstigem draufgehen. Was erklären sich eigtl die so besonnen Gutmenschen woher die Übergriffe als auch die Täter nun kommen? Wahrscheinlich denken die sich nix. Passiert. Klar. Normal. Mittlerweile leider ja.

    Antworten

Kommentieren