Rundblick-Unna » „Angefixt“, Gutes zu tun: Hansa-Kollegschüler im Spendenfieber für die Tafel

„Angefixt“, Gutes zu tun: Hansa-Kollegschüler im Spendenfieber für die Tafel

Menschen, die zur Tafel gehen, genießen in der Regel nicht gerade die Schokoladenseite des Lebens. Deshalb spendeten Schüler des Hansa Berufskollegs kurz vor dem Fest der Liebe – Weihnachten –  Süßes und mehr an die Unnaer Tafel. „Seit ein paar Wochen sind die Schüler Wiederholungstäter“, verkündet Kreissprecherin Constanze Rauert.

Sie beschreibt das Engagement der Schüler wie folgt:

„Begonnen hatte alles vor Weihnachten im Religionsunterricht der Einzelhandelsklasse EH16E. Das Nachdenken über die Not anderer ging einher mit dem Wunsch zu helfen, etwas abzugeben, etwas zu teilen. Daraus entwickelte sich bei den Schülern des Hansa Berufskollegs (BK) erst die Aktion zur Weihnachtszeit und dann die Idee, später nochmal und noch mehr zu spenden.

Gesagt, getan. Im Hansa Berufskolleg wurde ein Sammelaufruf gestartet – mit unerwartetem Erfolg: Vom Deo bis zum Gutschein – es fanden unterschiedlichste Dinge den Weg in die (Sammel-)Kisten. Außerdem nahm die Schülervertretung beim Verkauf von Osterhasen an spendenwillige Schleckermäuler nochmals über 250 Euro ein.

„Gute Sache – gutes Gefühl“: So brachten die Schüler ihre Aktion auf den Punkt. Deshalb ist die Klasse fest entschlossen, weiterzumachen und den „Staffelstab“ vielleicht sogar an die nächsten Auszubildenden im Bildungsgang Einzelhandel weiterzugeben. Der Beginn eines Spendenmarathons der besonders guten Art vielleicht.“

Foto: Kreis Unna

Kommentieren