Rundblick-Unna » Stadtwerke-Gas wird billiger – der Strom immerhin nicht teurer

Stadtwerke-Gas wird billiger – der Strom immerhin nicht teurer

Der Gaspreis sinkt für die Stadtwerkekunden spürbar (wie berichtet), der Strompreis bleibt gleich. Weder billiger noch aber teurer wird der Stadtwerke-Unna-Strom, teilt der kommunale Versorger in einer Ankündigung für das Jahr 2017 mit.

Hier die Mitteilung im Wortlaut:

Die Stadtwerke Unna werden die Strompreise im Gegensatz zu vielen anderen Energielieferanten nicht erhöhen. Das teilt Jürgen Schäpermeier, Geschäftsführer der Stadtwerke Unna, mit: „Vorausgesetzt, der Gesetzgeber beschließt nicht noch eine neue Überraschung, werden wir die Belastung durch steigende Umlagen durch eine verbesserte Beschaffung auffangen. Wir halten die Strompreise stabil und senken die Erdgaspreise.“ Wie berichtet steigt für 2017 nicht nur die Umlage zur Finanzierung der Erneuerbaren Energien (EEG-Umlage) auf einen Rekordstand. Auch die Übertragungsnetzbetreiber verlangen erhöhte Netznutzungsentgelte für ihre Investitionen. Bundesweit kündigen deshalb Energieversorger steigende Strompreise an.

Denn Umlagen, Abgaben und Steuern bestimmen den Strompreis weit über die Hälfte. „Der Teil, den wir noch selbst beeinflussen können, liegt jetzt nur noch bei rund einem Drittel“, erklärt Schäpermeier.

Er empfiehlt zudem allen Stromkunden, insbesondere denjenigen, die bisher den Grundversorgungstarif nutzen: „Lassen Sie sich von unserem Privatkunden-Service über das beste Produkt für Ihren Bedarf beraten, Sie haben mit unser  Wattfamilie, Wattfamilie-Plus, mit Online-Watt und Online-Watt Plus neben Klassik-Watt eine große Auswahl.“ Denn im Gegensatz zur Grundversorgung sparen etwa Stromkunden, die sich für das Angebot Online-Watt Plus entscheiden elf Prozent, im Jahr sind das rund 120 Euro. In allen Produkten liefern die Stadtwerke klimaneutralen Ökostrom – vom TÜV zertifiziert.

Für die 12.000 Erdgaskunden hatten die Stadtwerke schon im September eine Preissenkung zum 1. Januar 2017 angekündigt: Kunden mit einem Durchschnittsverbrauch von 20.000 Kilowattstunden sparen zwischen 71 Euro (Grundversorgung – 4,4 Prozent) und 167 Euro (Erdgasfamilie Plus – 11,5 Prozent / Online-Erdgas -11,7 Prozent) pro Jahr.

Wie alle Kunden Ihr Energiebudget dauerhaft und nachhaltig senken können, darüber informiert die Energieberatung der Stadtwerke, auf Wunsch kommt der Berater auch zum Energiecheck nach Hause.

 

Kommentieren