Rundblick-Unna » Am Telefon sexuell beleidigt – von angeblichem Stadtmitarbeiter in Menden

Am Telefon sexuell beleidigt – von angeblichem Stadtmitarbeiter in Menden

Schiebt hier jemand Hass aufs Mendener Rathaus?  Zwei Bürger in Menden bekamen jüngst Anrufe eines Mannes, der sich als Mitarbeiter der Stadt Menden ausgab. Der Unbekannte fragte seine beiden überrumpelten Gesprächsteilnehmer  – einen Mann und eine Frau – zunächst über persönliche Daten aus. Und dann warf er ihnen wüste Beschimpfungen an den Kopf – eindeutige sexuelle Beleidigungen und Ausdrücke in der Fäkaliensprache.

Die beiden Mendener stellten Strafanträge wegen der ausgesprochenen Beleidigungen.

Die Polizei appelliert erneut an alle Bürgerinnen und Bürger: Geben sie in Telefonaten NIEMALS persönliche Daten preis, notieren /speichern sie die angezeigte Telefonnummer und informieren sie die Polizei.

Kommentieren