Rundblick-Unna » Alternative zur Alternative: Fröndenberg hat jetzt DIE Partei

Alternative zur Alternative: Fröndenberg hat jetzt DIE Partei

Fünf Fraktionen tummeln sich im Fröndenberger Stadtrat, seit drei Tagen gibt´s in der Ruhrstadt eine sechste Partei – „DIE Partei“. Die bundesweite Satire-Partei hat einen Fröndenberger Ortsverband gegründet. Lassen wir das Gründungsvätertrio selbst zu Wort kommen – hier seine offizielle Gründungs-Pressemitteilung.

„Am 30.06.2016 um 19 Uhr war ein großer Tag für Fröndenberg. „Die Partei“ hat dort einen Ortsverband gegründet!

Ohne zu übertreiben, können wir nun behaupten, dass es sich für Fröndenberg um einen Meilenstein in seiner Geschichte handeln wird. Nicht nur, weil wir alle unverschämt gut aussehen, sondern da sich dort im Markgrafen nach drei Bier die geballte Fröndenberger Kompetenz befand.

Böse Zungen könnten jetzt behaupten, dass wir als Satire Partei keine ernsthafte Lokalpolitik betreiben könnten. Aber ganz im Vertrauen, was die „großen Parteien“ hier so in den letzten Jahrzehnten abgeliefert haben, war ebenfalls maximal Satire. Nur nicht so lustig wie unsere!

Natürlich wird es mit uns auch ernsthafte Lokalpolitik geben. Als erklärtes Hauptziel für uns steht momentan aber erst einmal, politikverdrossenen Protestwählern eine Alternative zur AfD aufzuzeigen, ohne dass der Hindenburg Hain gleich in ein Arbeitslager umgebaut werden muss. Denn wer den „personifizierten Schwachsinn“ wählen möchte oder der Politik einen Denkzettel verpassen will, der muss nicht die AfD wählen. Das können wir um Längen besser.

Es wurde einstimmig festgestellt, dass folgende Personen uns in den Abgrund führen sollen: 1. Vorsitzender: Andre Sander, 2. Vorsitzender: Sascha Herrmann, Schatzmeister: Martin Gerdes.“

Der heiße Draht für Beschimpfungen, Schmähungen, lüsterne Drohungen, überbordendes Lob und Beitrittswilligkeit ist die 02373 – 9480797 (mobile Festnetznummer des 2. Vorsitzenden).

Eine eigene Fanpage wird zeitnah freigeschaltet.

DIE Partei

Mit Lust und Lüsternheit in den Abgrund der Lokalpolitik: v. li. Martin Gerdes (Schatzmeister), Andre Sander (Vorsitzender) und Sascha Herrmann (2. Vorsitzender).

Kommentare (3)

  • Wierumer

    |

    wähl ich…

    Antworten

  • Hans-Otto Dinse

    |

    Viel Spaß, aber keinen Erfolg!

    Antworten

  • Marco Jedschat

    |

    Wünsche der Partei und dem neuen Ortverband in Fröndenberg alles Gute und möge die Parteienlandschaft noch Bunter werden. Das ist NICHT ironisch gemeint.

    Antworten

Kommentieren