Rundblick-Unna » Allerhand los auf Hammer Straßen

Allerhand los auf Hammer Straßen

Fünf leicht verletzte Personen, erheblicher Sachschaden und eine Festnahme – Das ist das Ergebnis eines unfallreichen Tages in und um Hamm.
In Hamm-Pelkum prallte ein 21-jähriger BMW-Fahrer gegen einen Stromasten. Er war heute gegen 7.30 Uhr auf der Frielinghauser Straße in Richtung Zollstraße unterwegs. In einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Strommasten.
Neben einer leichten Verletzung blieb ein Sachschaden von rund 7000 Euro.

Drei weitere Leichtverletzte forderte ein Unfall in Hamm-Heessen. Ein 37-jähriger Daimlerfahrer war heute gegen 7.30 Uhr mit seinem 30-jährigen Beifahrer auf der Ahlener Straße stadtauswärst unterwegs. Im Kurvenbereich geriet er in den Gegenverkehr und stieß mit dem Audi eines 53-Jährigen zusammen.
Die Ahlener Straße war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt.
Es entstand ein Sachschaden von rund 12500 Euro.

Bei einem weiteren Unfall wurde in Hamm-Pelkum dann ein 37-jähriger Fahrradfahrer leicht verletzt. Er befuhr gegen 9.15 Uhr mit seinem Fahrrad die Östingstraße stadteinwärts. Unter der Unterführung wurde er von einem dunklen Kombi überholt. Dieser drängte ihn leicht nach rechts, sodass er ins Straucheln geriet und zu Boden stürzte.
Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Am ganz frühen Freitag morgen kam es zu keinem Unfall, aber dafür zu einer Festnahme. Bei einer Verkehrskontrolle auf der Wilhelmstraße gegen 2 Uhr, wurde ein 34-Jähriger überprüft. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann keinen Führerschein hat und gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt.
Der Gesuchte wurde sofort festgenommen.

Kommentieren