Rundblick-Unna » Alkoholisierter Gruß, Unfallflucht und einmal aufgefahren – die Unfälle vom Samstag im Kreis Unna

Alkoholisierter Gruß, Unfallflucht und einmal aufgefahren – die Unfälle vom Samstag im Kreis Unna

Es kam gestern zu einigen Unfällen, die relativ glimpflich ausgingen.
Zunächst beging ein 15-jähriger Radfahrer am Samstag Unfallflucht. Er ist vorher auf dem Netto-Parkplatz an der Viktoriastraße in Unna gegen einen Honda Accord gefahren. Dessen 33-jähriger Fahrer musste gegen 11.30 Uhr verkehrsbedingt warten. Seine 32-jährige Beifahrerin versuchte noch, den Jugendlichen festzuhalten. Er riss sich jedoch los und lief mit seinem Fahrrad weg. Polizeibeamte konnten den Unnaer auf der Parkstraße antreffen. Er hatte sich bei dem Unfall leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt fast 900 Euro.

Der nächste Unfall ereignete sich in Fröndenberg. Dabei wurde gestern ein 67-jähriger Mazda-Fahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Unionstraße Leicht verletzt. Der Fröndenberger musste um 19.25 Uhr an der Ampel vor der Von-Tirpitz-Straße bremsen. Dabei fuhr ihm ein 20-Jähriger mit seinem BMW auf. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 2500 Euro.

Der dritte Unfall wurde in Kamen mit einem Gruß angekündigt. Als ein 42-Jähriger Mofafahrer gegen 22 Uhr auf der Straße Nordenmauer einen Fußgänger grüßte, hat er die Kontrolle über sein Mofa verloren. Der Hammer prallte gegen eine Verkehrsinsel auf der Fahrbahnmitte und beschädigte ein Verkehrszeichen. Dabei verletzte er sich leicht. Bei der ambulanten Behandlung im Krankenhaus wurde auch eine Blutprobe entnommen, da der Mann offensichtlich betrunken war. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 1500 Euro.

Wie gesagt, es ging relativ glimpflich aus, dennoch wünschen wir den verletzten Personen gute Besserung.

Kommentieren