Rundblick-Unna » Alkofahrt ohne Wissen des Pkw-Besitzers: 17Jähriger baut Unfall mit 23000 Euro Schaden

Alkofahrt ohne Wissen des Pkw-Besitzers: 17Jähriger baut Unfall mit 23000 Euro Schaden

Er schleuderte beim missglückten Abbiegen nach rechts, krachte gegen eine Laterne und ein Verkehrsschild und landete auf dem angrenzenden Acker. Und hechtete sodann aus dem ramponierten Wagen (der noch nicht mal sein eigener war) und rannte weg.

Weit kam der junge Crashfahrer Samstagmorgen in Schwerte nicht, die Polizei hatte ihn schnell ermittelt: Gerade mal 17 Jahre alt ist er. Richtete Sachschaden in Höhe von 23 000 Euro an und hatte vor Fahrtantritt messbar ins Glas geschaut. Das wird Konsequenzen nach sich ziehen.

Das Ganze passierte Samstagfrüh gegen 5.15 Uhr auf der Sölder Straße in Schwerte (südliche Fahrtrichtung): Ein zunächst unbekannter Autofahrer wollte in den Buschkampweg einfahren, kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, knallte gegen einen Lichtmasten und ein Verkehrsschild und flüchtete dann, als sein Pkw auf dem angrenzenden Acker zum Stehen kam. Die Polizei ermittelte schnell die Identität des Unfallflüchtigen: ein 17jähriger Dortmunder war es, der sich alkoholisiert – ohne Wissen des Fahrzeughalters – ans Steuer gesetzt hatte.

Dem 17jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit im Verkehr wurde eröffnet.

Kommentare (1)

Kommentieren