Rundblick-Unna » Albanische Serieneinbrecher geschnappt: Uhren, Schmuck, Goldbarren geklaut

Albanische Serieneinbrecher geschnappt: Uhren, Schmuck, Goldbarren geklaut

Hochwertige Uhren, Schmuck, sogar Goldbarren fanden sich. Die Polizei hat ein albanisches Kriminellenduo dingfest gemacht, die zahlreiche Einbrüche im Umkreis von Dortmund verübt haben soll.

Am Dienstag nahmen Kripobeamte einen 26-jährigen Albaner in der Dortmunder Nordstadt fest; er wohnte dort unangemeldet. Außerdem klickten bei einem 40-jährigen Landsmann in  Lünen-Gahmen die Handschellen. Der Mann war erst im August 2015 nach Verbüßung einer Haftstrafe wegen Einbruchs aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen worden.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Dortmund stellten die Ermittler umfangreiche Tatbeute (Goldbarren, hochwertige Uhren, Schmuck) sicher. Diese ist Einbrüchen am Wochenende in Dortmund-Deusen zuzuordnen, aber auch überörtlichen Einbrüchen in Einfamilienhäusern.

Die beiden Männer sitzen in U-Haft. Vermutlich steckt die Bande dahinter. Die Arbeit der Ermittlungskommission zur Tätergruppe  und Auswertung aller gesicherten Spuren dauert daher weiter an.

Bislang konnte die Polizei den beiden Verhafteten über 10 Einbrüche zuordnen. Da sich derzeit weitere Einbruchsopfer melden, könnte die Zahl der aufgeklärten Taten noch steigen.

Kommentare (17)

Kommentieren