Rundblick-Unna » Aktion des ADFC: Kostenlos bei einem Kaffee das Rad codieren lassen

Aktion des ADFC: Kostenlos bei einem Kaffee das Rad codieren lassen

Radeln liegt im Trend, und immer mehr (vor allem auch teure) hochwertige Fahrräder und Pedelecs / E-Bikes werden gekauft. Deshalb bietet der ADFC Unna am 17. September eine kostenlose Codieraktion an.

„Machen Sie es Fahrraddieben schwer und lassen sie auch Ihr Rad an diesem Samstag codieren“, lädt der Club ein. „Bei einer Tasse läßt sich die Wartezeit, während ihr Rad codiert wird, schnell überbrücken. Außerdem sind die Fahrradexperten des ADFC an diesem Samstag vor Ort, um Ihre individuellen Fragen rund ums Rad zu beantworten. Daneben hält der ADFC kostenlose Infobroschüren bereit.
Kommen Sie einfach vorbei, auch wenn sie ihr Rad nicht codieren lassen möchten.“

Während der Codierung laufen übrigens die Drahtesel-TV-Filme des ADFC Unna: U. a.  sind das Filme über den geplanten Radschnellweg RS 1, über den Alleenradweg oder eine Radtour am Nord Ostseekanal.

Die folgenden Dinge sind zu einer Fahrradcodierung mitzubringen:

– Das eigene Fahrrad
– Ein Eigentumsnachweis (Kaufvertrag, Rechnung, Quittung)
– Formular für die Eigentumserklärung (vor Ort erhältlich)
– Etwas Zeit. Eine Codierung dauert etwa 10 Minuten.
– Identitätsnachweis (Personalausweis)

Termin:
17.09.2016 von 10 – 15 Uhr im Umweltberatungszentrum Unna am Rathaus.
Veranstalter: ADFC Unna

Im Bild: Rolf Lange, ADFC UNNA, Fahrradcodierer

Kommentieren